Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Erleben Sie Westeros hautnah

Easyvoyage-Logo Easyvoyage vor 6 Tagen Die Redaktion

Tosende Flüsse schlängeln sich durch die verwunschenen Wälder, ein majestätischer Adler gleitet über das goldene Shillanavogy Tal hinweg und eine geschickte Flunder geht einem enttäuschten Fischer der Sklavenbucht durchs Netz. In Nordirland finden Sie mehr Schauplätze aus den Sieben Königslanden als irgendwo sonst auf der Welt: Nicht umsonst wird es auch gern das Land von Game of Thrones ® genannt.

Tollymore Forest Erleben Sie Westeros hautnah Goldene Steppen und endlose Ebenen erstrecken sich über das Land wie ein Ozean aus wilden Gräsern - der Grund warum man in der Serie diesem charmanten Stückchen Erde den Namen Dothrakisches Meer verliehen hat. Das friedliche Tal Shillanavogy Valley liegt am Fuße des erloschenen Vulkans Slemish und ist Heimat der berittenen Nomaden Dothraki. Seine Landschaft variiert nach Jahreszeit und lässt die unterschiedlichen Grassorten in verschiedenen Farben und Schattierungen schimmern. Das Spektrum reicht von gelb, rot und bronzefarben bis hin zu dunkelgrün und milchfarben. Den Überlieferungen zufolge soll Saint Patrick hier seine Verbindung zu Gott gefunden haben, nachdem er als Jugendlicher versklavt und in diese Gegend verschleppt wurde, um Schafe zu hüten.

Im Schatten der Klosterruinen stimmten die Häuser des Nordens den Schlachtruf "der König des Nordens" an und überzeugten Robb Stark, in den Krieg zu ziehen. Die ehemalige Zisterzienserabtei liegt nordwestlich von Downpatrick im County Down und kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Gegründet wurde das Kloster im Jahre 1180. Zweihundert Jahre später wurde die Abtei in Brand gesetzt und die Kirche anschließend verkleinert. 1542 endete das Klosterleben und die Abtei gelangte in den Besitz einer einflussreichen Familie, die später das Kloster dem Staat übergab.

Schon Arya Stark zog Nutzen aus den 200 Jahre alten Buchen, um ihren grauenhaften Feinden, den Lannisters, zu entkommen. Doch der eindrucksvolle Königsweg mit seinen gewundenen Stämmen und seinen finsteren Wipfeln bietet nicht nur die perfekt Kulisse für Aryas Flucht, die Dark Hedges sollen auch des Öfteren von einem uralten Geist besucht werden, der in einem naheliegenden Friedhof sein Unwesen treiben soll.

Nehmen Sie sich hier vor Sklavenhändlern in Acht! Die traumhafte Küste Murlough Bay liegt an der Causeway Coastal Route und wurde in der Serie auf den Namen Sklavenbucht getauft. Nach Daenerys Targaryens Eroberung wurden die Sklaven allerdings befreit und die Bucht in Drachenbucht umbenannt. Wenn Sie sich aber von seiner düsteren Vergangenheit frei machen, bietet sich Ihnen in Murlough Bays ein atemberaubendes Naturspiel. Kommen Sie in den Genuss des wundervollen Ausblicks hinüber zur Rathlin Island und mit etwas Glück können Sie sogar die schottischen Inseln im Nordkanal erspähen.

Um den Hafen Ballintoy Habour zu besichtigen, sollten Sie lieber den furchteinflößendsten Bewohnern von Westeros einen eisernen Tribut zollen. Hier stellt Asha Graufreud den Rettungstrupp zusammen, um ihren Bruder Theon aus den grausamen Fängen von Ramsay Schnee zu retten. Der malerische Hafen befindet sich am Ende eines steilen Hügels und bietet eine herrliche Aussicht auf den idyllischen Fischerort. Die kleine Stadt Ballintoy liegt nur einen Kilometer entfernt vom Hafen und bietet Besuchern einen unverfälschten Einblick ins irische Landleben.

Wer den Binevenagh Mountain besteigen will, sollte sich auf etwas gefasst machen - hier sind Drachen unterwegs! Daenerys und ihr Drache Drogon fanden auf diesem Berg Zuflucht als sie sich nach der Eskalation in den Kampfgruben in Sicherheit brachten. Der Berg markiert die westliche Grenze der Hochebene von Antrim und beherrscht die Skyline der naheliegenden Dörfer. Ausgetretene Pfade laden dazu ein den Binevenagh Mountain zu bezwingen und den einmaligen Ausblick auf das irische Hinterland zu genießen. Vielleicht lässt sich sogar die Küste Schottlands am Horizont erkennen!

Nordirland überzeugt mit seinen fantasievollen Landschaften, majestätischen Bergketten und überwältigenden Wasserfällen. Es ist schlichtweg übersäht mit malerischen Schlössern und Burgen. Die meisten davon stammen aus dem Mittelalter und der Zeit der Normannen und haben schon mehr Blut gesehen als die Lannisters jemals vergießen können! Der Irische Freistaat bringt wahren Game of Thrones®-Fans Westeros ein Stückchen näher und entführt in eine Welt voller Zauber und Magie.

Das könnte Sie auch interessieren

Nordirland: auf der Jagd nach versteckten Schätzen entlang der Causeway Coastal Route

Die keltischen Nationen

| Anzeige
| Anzeige

More From Easyvoyage

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon