Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Horoskop: Welches indianische Sternzeichen habe ich?

GALA.de-Logo GALA.de 05.04.2020 Carolin Banser/Gala

Indianische Sternzeichen richten sich nach der Natur und nicht nach den Sternen. © Shutterstock Indianische Sternzeichen richten sich nach der Natur und nicht nach den Sternen.

Indianische Sternzeichen sind hierzulande noch recht unbekannt, dabei ist dieses System der Astrologie ist ungemein spannend! Was hat es damit auf sich? Welches indianische Sternzeichen sind Sie? Und vor allem: Was bedeutet das für Ihren Charakter? Finden Sie es jetzt heraus!

Steinbock, Jungfrau, Waage - während die zwölf europäischen Tierkreiszeichen jedem ein Begriff sind, führen die indianischen Tierkreiszeichen hierzulande ein Schattendasein. Völlig zu Unrecht. Bei GALA erfahren Sie, welches indianische Sternzeichen Sie sind, was das über Sie aussagt und mit welchem Weggefährten Sie am besten harmonieren.

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Was sind indianische Sternzeichen?

Sternzeichen wie Löwe, Skorpion oder Widder kennen Indianer nicht. Das hängt damit zusammen, dass in der indianischen Astrologie die Sternenbilder keine Rolle spielen, sondern der Zustand der Natur (Pflanzen, Tiere, Gesteine, Winde, die Jahreszeiten) entscheidet.

Die Indianer gehen somit davon aus, dass nicht die Konstellation der Planeten und Sterne unseren Charakter prägt, sondern der Rhythmus der Natur, also die jeweilige Jahreszeit, in der wir das Licht der Welt erblickten.

Es gibt 12 indianische Sternzeichen 

Die indianischen Sternzeichen bauen wie die gesamte indianische Astrologie auf der Lebensphilosophie und den religiösen Traditionen der Indianer auf. Die Indianer sahen den Menschen als Teil eines großen Ganzen, vereint mit der sie umgebenden und nährenden Umwelt. Das indianische Horoskop ordnet die zwölf Persönlichkeitstypen daher nicht den Sternenbildern, sondern zwölf Tieren zu. Jedes Tier hat bestimmte Stärken und Schwächen, die den Charakter beeinflussen.

Welches indianische Sternzeichen bin ich?

Ähnlich wie die Chinesen und die Kelten entwickelten die Indianer ein spezielles System der Astrologie. Im indianischen Horoskop sind jeweils zwölf Tierkreiszeichen enthalten. Ihr indianisches Sternzeichen finden Sie durch Ihren Geburtsmonat heraus. Aus der nachfolgenden Tabelle können Sie anhand Ihres Geburtsmonats ganz einfach Ihr persönliches indianisches Sternzeichen ermitteln.

Indianische Sternzeichen im Überblick

Indianisches Sternzeichen

Europäisches Sternzeichen

Gans (22.12. – 19.01.)

Steinbock (22.12. – 20.01.)

Otter (20.01. – 18.02.)

Wassermann (20.01. – 19.02.)

Wolf (19.02. – 20.03.)

Fische (19.02. – 20.03.)

Falke (21.03. – 19.04.)

Widder (21.03. – 20.04.)

Biber (20.04. – 20.05.)

Stier (20.04. – 21.05.)

Hirsch (21.05. – 20.06.)

Zwilling (21.05. – 21.06.)

Specht (21.06. – 22.07.)

Krebs (21.06. – 23.07.)

Lachs (23.07. – 22.08.)

Löwe (23.07. – 23.08.)

Braunbär (23.08. – 22.09.)

Jungfrau (23.08. – 23.09.)

Rabe (23.09. – 22.10.)

Waage (23.09. – 23.10.)

Schlange (24.10. – 22.11.)

Skorpion (23.10. – 22.11.)

Eule (22.11. – 22.12.)

Schütze (22.11. – 22.12.)

Was Ihr indianisches Sternzeichen wirklich bedeutet

Ähnlich wie die europäischen Sternzeichen haben auch die indianischen Sternzeichen ihre ganz eigene Bedeutung. Welche Attribute jedem einzelnen indianischen Tierkreiszeichen zugeordnet werden, verrät Ihnen ein Blick auf die nachfolgende Tabelle:

Indianisches Sternzeichen  

Eigenschaften

Gans

ausdauernd, ehrgeizig, entschlossen, beständig, eigensinnig, schwermütig

Otter

erfinderisch, fortschrittlich, unangepasst, freiheitsliebend, Familienmensch

Wolf

vorsichtig, sensibel, anpassungsfähig, gerissen, unentschlossen, ängstlich, gerechtigkeitsliebend

Falke

Einzelgänger, unternehmungslustig, egozentrisch, ungeduldig, kreativ

Biber

ausdauernd, sicherheitsbezogen, starr, unflexibel

Hirsch

kommunikativ, freundlich, umgänglich, intellektuell, unruhig, nervös

Specht

ausdauernd, emotional, mitfühlend, launisch, introvertiert, fürsorglich

Lachs

großzügig, offen, arrogant, bestimmend 

Braunbär

naturverbunden, ordnungsliebend, pragmatisch, pedantisch, überkritisch, romantisch.

Rabe

kommunikativ, diplomatisch, vermittelnd, intelligent. blauäugig, sozial

Schlange

geheimnisvoll, unergründlich, ausdauernd, scharfsinnig, verschlossen

Eule

weise, sieht alles, dominant, taktlos, gerecht

Indianisches Sternzeichen - wer passt zu wem?

Nicht nur im wahren Leben, auch in der indianischen Astrologie passen nicht alle Sternzeichen zusammen. Die zwölf indianischen Sternzeichen weisen im Hinblick auf ihre Charakteristika deutliche Unterschiede auf. Wer ist der perfekte Partner für Sie? Diese indianischen Sternzeichen harmonieren:

  • Gans →  Falke, Rabe, Otter, Gans
  • Otter → Hirsch, Falke, Lachs, Eule
  • Wolf→ Specht, Gans, Braunbär
  • Falke→ Falke, Hirsch, Schlange, Gans
  • Biber → Wolf, Specht, Braunbär
  • Hirsch → Falke, Otter, Specht, Eule
  • Specht → Braunbär, Wolf, Bieber
  • Lachs → Gans, Braunbär, Rabe, Eule, Hirsch
  • Braunbär → Wolf, Biber, Specht
  • Rabe → Otter, Lachs, Braunbär
  • Schlange → Gans, Wolf, Biber, Specht
  • Eule → Otter, Rabe, Biber, Specht

Verwendete Quellen: sternzeichen.net (Autor: Norbert Giesow)

Erfahren Sie mehr:

Horoskop: Chinesische Sternzeichen: Welches Tier sind Sie?

Keltisches Baumhoroskop: Baumhoroskop: Welcher Baum bin ich?

Astrologie: Liebeshoroskop: Welche Sternzeichen-Partner finden ihr großes Glück?

Nächste Geschichte

Auf Eltern wartet der nächste Horror

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon