Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Leicht zu ändern: Diesen Fehler machen wir alle beim Burger essen

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 11.11.2018 mopo
Einen saftigen Burger kann man nicht falsch essen? Doch, diesen Fehler machen wir alle. © Peter Kneffel/dpa Einen saftigen Burger kann man nicht falsch essen? Doch, diesen Fehler machen wir alle.

Der Salat fällt heraus, die Soße tropft, das Brot weicht auf und geht kaputt: Burger essen kann sehr lecker sein. Einfach ist es nicht, das vollgepackte Brötchen zu verspeisen. Ein Food Blogger, dessen Expertise Burger sind, meint, die Lösung gefunden zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Diese Alternativen zu Nutella sollten Sie kennen

Simon Dukes ist der Gründer des Food Blogs „Burger Lad“ und hält seine Leser über alle Neuigkeiten zum beliebten Fast Food vor allem in England auf dem Laufenden. Kein Spezial-Burger oder Sonderangebot der Ketten geht an ihm vorbei.

Den Burger einfach umdrehen

Seinen Profi-Tipp verriet Duke dem „Business Insider“: „Da die Oberseite des Burger Buns immer dicker als die Unterseite ist, sollte man den Burger einfach herumdrehen.“ Auch das Geschmackserlebnis würde davon profitieren, meint der Experte. Seine Begründung: Das Brot auf der Oberseite ist dicker, es weicht nicht so schnell auf und gibt dem Gewicht der anderen Zutaten nach. Sein Fazit: Der Burger bleibt heil und man saut nicht herum.

Außerdem verbessere sich das Geschmackserlebnis, da die Zunge, über die wir Geschmäcker wahrnehmen, viel schneller an die Saucen auf dem Burger gelangt. Das verrät zumindest ein Nutzer auf Reddit in einer Diskussion zum Thema. 

Niemals Limo zum Burger trinken 

Ob richtig herum oder falsch herum gegessen – zu oft sollte das Fast Food nicht auf unserer Speisenkarte stehen. Denn gesund ist das schnelle Gericht nicht. Besonders, wenn wir einen saftigen Burger mit einer erfrischenden Limo gemeinsam genießen.

Vor dieser Kombination warnen Ernährungswissenschaftler aus den USA sogar: Denn die zuckerhaltigen Getränke blockieren die Fettverbrennung. Das heißt, essen wir fettige Burger in Kombination mit einer zuckerhaltigen Limo, belasten wir uns mit noch mehr unnötigen Kalorien. Deshalb raten die Forscher: Wenn wir schon fettiges Essen zu uns nehmen, dann sollten wir dieses bitte mit einem Wasser herunterspülen.

(sar)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon