Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

6 Sonnenbrillen-Trends für Frauen und wem sie stehen

STYLEBOOK-Logo STYLEBOOK 03.06.2020 STYLEBOOK

Der Sommer ist da – und mit ihm die Lust auf eine neue Sonnenbrille! Tatsächlich wird das It-Accessoire in dieser Saison einmal mehr zum Hingucker – von knallbunt bis XXL ist alles dabei. STYLEBOOK verrät, welche Modelle angesagt sind und wem sie am besten stehen.

Frau mit Sonnenbrille © Getty Images Frau mit Sonnenbrille

Farbtupfer: Bunte Sonnenbrillen

Frau mit Sonnenbrille © Getty Images Frau mit Sonnenbrille

Statt der klassischen Sonnenbrille mit ihren dunkel getönten Scheiben tragen wir im Sommer auch Modelle mit knallbunten Gläsern – von Rosa bis Hellblau. Die Form ist dabei ganz egal, was zählt, ist einzig und allein die Farbe.

Wem steht die Sonnenbrille mit bunten Gläsern?

Es ist schwer zu sagen, wem der Style steht, die bunten Modelle kommen nämlich in allen möglichen Formen. Wichtig ist nur, dass Sie eine Farbe wählen, mit der Sie sich wohlfühlen. Warme Töne passen am besten zu ebenfalls warmen Hauttypen, kühle Töne zu kühlen Hauttypen. Und: Sie müssen schon etwas Mut aufbringen, um sich eine bunte Sonnenbrille aufzusetzen – die Modelle sind nämlich nicht nur ein echtes Statement, sondern definitiv auch Geschmackssache!

Auch interessant: Zeit für Shorts! 5 Trends, die wir im Sommer tragen

Futuristisch: Shield-Sonnenbrillen

Sonnebrille © Getty Images Sonnebrille

Die Shield-Brille ist ein Mix aus Labor- und Skibrille, weil sie meist aus einer einzelnen, großen Blende bestehen. Die aktuellen Modelle setzen allerdings wieder auf zwei getrennte Gläser, der extra dicke Steg als Verbindung bleibt jedoch bestehen. Da Augen und Nasenrücken bedeckt sind, wirkt die Brille sehr massiv und extravagant, weswegen auf auffälligen Schmuck verzichtet werden sollte.

Wem steht die Shield-Sonnenbrille?

Für runde Gesichter eignet sich das Modell besonders gut – Shield-Brillen geben dem Gesicht Kontur, strecken es optisch und lassen es schmaler wirken. Frauen mit eckigen Gesichtern sollten dagegen lieber auf andere Modelle setzen, die markante Form lässt ein eckiges Gesicht noch kantiger und strenger wirken.

Retro: Cateye-Sonnenbrillen

„Riverdale“-Schauspielerin Camila Mendes © Getty Images „Riverdale“-Schauspielerin Camila Mendes

Typisch für diese Brillenform ist die nach oben spitz zulaufende Form, die an Katzenaugen erinnert. Neben der klassischen, geschwungenen Form, die bereits 2019 angesagt war, sind dieses Jahr auch kleinere, eckige Cateye-Varianten angesagt. Außerdem im Trend: Mit Schmucksteinen verzierte Cateye-Brillen.

Wem steht die Cateye-Sonnenbrille?

Die Brillenform ist ideal für all jene, die ein markantes Kinn haben, der nach oben zulaufende Rahmen gleicht den kräftigen Unterkiefer optisch aus. Auch ovalen Gesichtern stehen Cateye-Brillen gut. Frauen mit flächigen Gesichtern sollten eher Abstand von derart kleinen Brillen nehmen, die Modelle sehen ansonsten etwas verloren im Gesicht der Trägerin aus.

Auch interessant: Ballerinas, Mules, Slingbacks! Diese Schuhe trägt SIE im Frühling

90er-Revival: eckige Sonnenbrillen

Frau mit Sonnenbrille © Getty Images Frau mit Sonnenbrille

Auch bei den Sonnenbrillen sind die Neunziger zurück, schmale, rechteckige Brillenformen sind wieder extrem angesagt. Models wie Kaia Gerber sowie die Hadid-Schwestern Gigi und Bella gehören zu den prominenten Fans der 90er-Jahre-Brille.

Wem steht die eckige Sonnenbrille?

Vor allem runden Gesichtern! Die rechteckige und kantige Form gibt Kontur und lässt die Gesichtszüge gleichzeitig weicher wirken. Dabei sollte aber keineswegs zur Mini-Variante gegriffen werden, denn auch hier gilt wieder: Kleine Modelle eignen sich besser für länglichere Gesichtsformen, größere Gläser für flächige Gesichter.

Hippie-Vibes: runde Sonnenbrillen

Frau mit Sonnenbrille © Getty Images Frau mit Sonnenbrille

Um runde Sonnenbrillen kommt Frau in diesem Sommer nicht herum! Die Brillen erinnern an entspannte Hippie-Looks der 70er-Jahre, besonders gut kommt der Festival-Style raus, wenn das runde It-Piece mit einer Brillenkette kombiniert wird.

Wem steht die runde Sonnenbrille?

Runde Sonnenbrillen passen in verschiedenen Varianten zu jeder Gesichtsform, weil es sie in so vielen verschiedenen Ausführungen gibt. Die große, kreisförmige Version schmeichelt besonders kantigen Gesichtern und lässt sie mit ihrem verspielten Look etwas weicher wirken, die Mini-Brille à la John Lennon passt am besten zu kleinen, schmalen Gesichtern.

It-Girl-Style: XXL-Sonnenbrillen

Frau mit Sonnenbrille © Getty Images Frau mit Sonnenbrille

It-Girls wie Paris Hilton liebten es in den 2000ern, sich hinter XXL-Brillen im Fliege-Puck-Style zu verstecken. 2020 kehren die übergroßen Brillen wieder zurück – und sind stylischer denn je! Kaum ein Accessoire lässt Frau so einfach so fashionable wirken wie die XXL-Brille. Praktischer Nebeneffekt: Augenringe werden durch die riesigen getönten Scheiben im Handumdrehen kaschiert.

Wem steht die Sonnenbrille mit großen Gläsern?

Frauen mit flächigen Gesichtern sehen besonders gut mit der Riesen-Brille aus. Wenn Sie allerdings ein sehr schmales Gesicht oder einen kleinen Kopf haben, kann die große Brille mit den breiten Rändern schnell zu erdrückend wirken. Zartere Modelle sind in diesem Fall die bessere Wahl.

Mehr auf MSN

| Anzeige
| Anzeige

mehr von stylebook.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon