Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Haarsünden: Diese Haartrends sind 2017 total out

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 15.06.2017 BUNTE.de Redaktion

Ombré, Rainbow oder Rosé – nein das sind keine Pantone-Trendfarben 2017, sondern die Haartrends des letzten Jahres. Was man in diesem Jahr außerdem nicht mehr trägt, zeigen wir hier.

Wer die aktuellsten Haartrends immer mitmacht, bei dem war bestimmt auch schon mal die ein e oder andere Beauty-Sünde mit dabei. Oder wie war das gleich nochmal mit den Blocksträh nen vor ein paar Jahren? Genau wie mit den heute ungeliebten Strähnen geht es auch den Trends vom letzten Jahr. Wir verraten was in Sachen Haarstyling im Jahr 2017 gar nicht mehr geht.

Rosé Hair  

Pastelltöne waren 2016 ein riesen Hype – egal ob Flieder oder Rosé-Hair, auf den Köpfen ging es ziemlich bunt her. Vorreiter waren die Beautynistas auf Instagram, die die Trend Haarfarben groß machten. Doch 2017 ist rosefarbenes Haar out . Die Beauty-Welt hat sich an diesem Trend total satt gesehen und geht zurück zu natürlichen Haarfarben. 


Seven year switch finale is about to start wooo

Ein Beitrag geteilt von ✖️ A M Y L E E ✖️ (@mermaidwife) am

             


Rainbow Hair  

Aus London kam dieser Trend 2016 zu uns rübergeschwappt . Haare, die wie ein Regebogen leucht eten wurden entweder ganz offen sichtlich auf dem Deckhaar getragen oder (für alle, die es ein wenig dezenter moc hten) als „Hidden Rainbow“- Hair unters Deckhaar gefärbt. Ebenso wie wir uns an den bunten Einhörnern langsam satt sehen , verschwindet auch dieser Trend 2017 in der Schublade.   

 

A post shared by Q Cut (@qcutkew) on May 31, 2017 at 1:40am PDT

Haarschmuck  

Wo die Mähne im letzten Jahr noch mit romantischen Blumenkränzen oder Metallic-Kettchen verziert wurde, setzt man in diesem Ja hr lieber wieder auf natürliche Stylings . Zwar wird Haarschmuck von den Festival-Geländen des Sommers nie ganz verschwinden , aber im Alltag werden sie 2017 nicht mehr getragen.   

Ombré Hair  

Diese Farbtechnik spielt schon seit ein paar Jahren eine große Rolle in der Beauty-Welt. Ein Farbverlauf, bei dem die Haare in den Längen immer heller werden. Ähnlich wie eine herausgewachsene Haarpracht. Doch der Bruch von dunkel auf hell ist bei der Ombré -Technik viel zu stark. Deshalb setzen die Haarstylisten ab sofort auf das softere Balayage . Die Verläufe hier sind wesentlich natürlicher und das Haar wirkt wie von der Sonne geküsst.  

Grey Hair  

Oder auch Granny Hair genannt war die Trend Haarfarbe in den letzten zwei Jahren. Und zwar bei den angesagtesten Bloggern und Fa shionistas auf den Social-Media- Kanälen – nicht wie gedacht bei älteren Damen . Doch diese Farbe hat ihren Hype 2017 verloren und wird gegen ein wesentlich cooleres Grau abgelöst. Smokey Blond heisst die sexy Farbe , die dieses Jahr unseren Kopf erobern wird. Wie das aussieht? Ein richtig lässiger Mix aus Dunkelblond und Schwarz, der mit der Balayage -Technik gefärbt wird. Absolutes Must- have !   

 

A post shared by A♡ (@allyrupard) on May 27, 2017 at 2:41pm PDT

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon