Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Deutschland: Parkhaus verbietet Elektro- und Hybrid-Autos

männersache-Logo männersache 11.03.2022 maennersache
Parkhaus © IMAGO / Jürgen Ritter Parkhaus

Sie sind die Zukunft der Mobilität und sollen mithelfen, Klimaziele zu erreichen: Elektroautos und Hybride. Erste Parkhäuser aber verbieten ihnen die Einfahrt.

Hybrid- und Elektroautos haben eigentlich einen ganz guten Ruf, machen sie doch Schluß mit den CO2-Emissionen im Straßenverkehr. Die Kehrseite der Medaille beschert ihnen jedoch nun erste Parkhäuser, in denen sie definitiv Hausverbot haben.

In Kulmbach gilt ab sofort für Tesla & Co.: Wir müssen draußen bleiben. Begründet wird dieser Schritt mit der erhöhten Brandgefahr der E-Autos. Obwohl: Das ist so nicht ganz richtig. Elektromobile brennen statistisch gesehen nicht häufiger als "normale" Autos, aber wenn sie es einmal tun, sind sie sehr viel schwieriger bis gar nicht zu löschen.


Video: Elektro-Autos retten Exportbilanz der Autoindustrie (dpa afx)

Video wiedergeben

Erstes Land schaltet Strom für E-Autos ab - Grund macht sprachlos

Schwer bis gar nicht zu löschen

Michael Kuhnlein vom Tiefbauamt Kulmbach: "Die Feuerwehr kann solche Fahrzeuge nicht löschen, sondern muss sie ausbrennen lassen. Auch ist die Tiefgarage nicht ausreichend hoch genug, um brennende Autos mit schwerem Gerät herauszuziehen". Einer der Gründe, warum es schwierig bis unmöglich ist, Elektroautos und Hybride zu löschen, liegt im Aufbau dieser Fahrzege begründet.

Oft ist die Batterie so tief im Auto verbaut, dass sie nur schwer zugänglich für Löschmittel ist. Dadurch kann der Löschvorgang sehr viel länger dauern und hat in der Vergangenheit sogar das ein oder andere Mal dazu geführt, dass E-Autos in Container voller Wasser versenkt wurden, um die Batterien abzukühlen.

Weitere spannende Themen:

Gender-Sprech: "Vater" und "Mutter" sollen abgeschafft werden

Mann verklagt seine Eltern - der Grund macht sprachlos

Rassismus! Europa Park muss beliebte Attraktion umbauen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von maennersache.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon