Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Stilvoll und zeitlos: Mit diesen Styling-Ideen feiert die Strickweste ein Comeback

Freundin-Logo Freundin 19.09.2020 Antonia Müller

Wenn Sie an Strickwesten denken, dann sehen Sie eine Großmutter vor dem geistigen Auge? Von wegen! Die Westen in Strick können auch Fashion

Damen Strickwesten istock © istock Damen Strickwesten istock

An kalten Tagen tragen wir gerne etwas Kuscheliges, in das wir uns regelrecht einhüllen können und das uns warm hält. Wenn Sie im Winter nicht ständig in dicken Pullovern rumrennen wollen, dann lautet die Lösung: Strickweste.

Wir zeigen Ihnen, warum dieses Kleidungsstück für uns zum absoluten Must-have geworden ist, welche unterschiedlichen Modelle es gibt, wo Sie diese shoppen können und natürlich auch, wie Sie die gestrickte Weste am besten kombinieren. 

Was genau ist eine Strickweste? 

Eine Weste ist ein Kleidungsstück, das über einem Oberteil (wie Top, T-Shirt, Pullover oder Bluse) getragen wird.

Traditionell war die Weste taillenlang (sozusagen ein Pullunder mit Öffnung vorne). Mittlerweile gibt es in der Modebranche zum Glück auch längere Varianten für Damen, die bis übers Knie reichen.

In den meisten Fällen werden die unterschiedlichen Strickwesten-Modelle offen und locker getragen, manche sind vorne aber auch mit Knöpfen versehen. Doch egal, ob lange Strickjacke oder kurze Strickjacke – eine Weste ist immer ärmellos, wobei die Schultern noch bedeckt sein können. 

Das sind die schönsten Strickwesten für Damen 

Da die gestrickte Jacke ist nicht nur etwas für den Winter ist, fangen wir mit einer leichten Strickweste an und zeigen Ihnen dann nicht nur elegante und warme Modelle, sondern auch ganz besondere und raffinierte. 

1. Die Allrounder-Weste  

Dank des feinen Materials nimmt diese Damen-Strickweste kaum Platz im Schrank weg. Sie können sie im Frühjahr oder Sommer immer bei sich haben und am Abend, wenn Ihnen etwas kalt wird, einfach überwerfen.

Die ärmellose Strickweste hat eine lockere Passform, ein weiches und hautfreundliches Material. Die Farbe lässt sich auch herrlich vielfältig kombinieren.

2. Trend-Weste in Oversize

Pullover, Cardigans, Strickjacken und Co. – momentan sind weit geschnittene Oberteile total angesagt. Und der Oversize-Trend macht auch bei Westen keinen Halt.

Dieses Modell wirkt ein bisschen Vintage. Das liegt unter anderem an der dezenten grauen Farbe, aber auch an den beiden aufgenähten Taschen und dem Strickmuster. Die gestrickten Streifen sehen nach Handarbeit aus.

Am besten kombinieren Sie die gerade geschnittene Strickweste zu einer engen Hose aus Denim oder Kunstleder. 

3. Die elegante Damen-Strickweste 

Eine Jacke, ein Mantel, eine Weste? Hier weiß man auf den ersten Blick nicht so ganz genau, um was es sich handelt. Aber der lange Cardigan ohne Ärmel beweist, wie modisch Strickwesten sein können.

Der Schnitt und die Länge sind optimal, um das Oberteil auch über einem Kleid tragen zu können. Von vorne legen Sie einen eleganten Auftritt hin, von hinten verleiht die Kapuze dem Look einen sportiven Touch.

Unser Tipp: Diese lange Mantel-Weste lässt sich hervorragend mit einem Gürtel kombinieren. So werten Sie jedes Outfit auf.

4. Die Cowboy-Weste

Wer etwas Ausgefallenes sucht und nicht ganz so den klassischen Look bevorzugt, der ist mit dieser lässigen Fransen-Weste bestens ausgestattet. Ganz im Cowboy-Style gehalten, passt die Strickjacke – die ein bisschen an ein Cape erinnert – perfekt zu engen Jeans und lässigen Boots.

Unser Tipp: Wenn Sie im Winter einen Mantel tragen, dann können Sie draußen diese Weste auch drüberziehen. Das sieht nicht nur lässig aus, sondern ist auch praktisch. Denn drunter würde es mit dem vielen Stoff etwas eng werden. 

5. Die kuschelige Strickweste 

In diesen gestrickten Cardigan will man sich sofort kuscheln, oder? Das hyggelige Gefühl löst auf der einen Seite die warme Farbe Beige aus, auf der anderen der spezielle Schnitt. Denn diese Strickweste hat ein bisschen längere Ärmel, sogenannte überschnittene Schultern. Außerdem umspielt der breite Schalkragen den Hals bis hoch in den Nacken und hält so angenehm warm.

6. Die schräge Strickweste

Diese gestrickte Weste hat eine leicht asymmetrische Schnittführung und ist mit einem Knopf zu schließen. Durch das besondere Design ist sie der ideale Kombipartner für jedes Outfit und zaubert eine modische Silhouette.

Besonders ist auch der Stehkragen, den Sie entweder aufstellen oder umklappen können. Die Strickweste hat einen hohen Tragekomfort und besteht zu 90 Prozent aus Wolle, die restlichen 10 Prozent sind Kaschmir. 

7. Der absolute Hingucker: Strickweste mit Wow-Faktor

Für Zuhause, den Brunch mit Freunden oder im Office sind Strickwesten bestens geeignet. Doch was ist, wenn Frau sich am Abend rausputzen und weggehen will? Bei der großen Westen-Auswahl, die es online gibt, ist auch das kein Problem.

Wählen Sie einfach ein Modell mit Glamour. Passend wären Applikationen wie Perlen oder Strass. Mit den auffälligen gestrickten Westen, die für das Büro vielleicht ein bisschen zu viel wären, ziehen Sie am Abend alle Blicke auf sich und müssen nicht frieren.

8. Die Wende-Weste 

Diese ärmellose Damen-Jacke mit den farblich unterschiedlichen Seiten ist ziemlich raffiniert. Der Kragen fällt in weichen Kaskaden wie ein Wasserfall und zeigt die schwarze Innenseite.

Solche schlichten und weiten Westen lassen sich übrigens auch toll mit einem Gürtel kombinieren. Ein enger Taillengürtel betont die schmale Stelle des Oberkörpers und zaubert eine schöne Silhouette.

Welches Material sollten Strickwesten haben?

Die Antwort auf diese Frage liefert meist der Geldbeutel. Wenn Sie Wert auf hohe Qualität legen, dann sollten Sie auf reine Wolle oder reine Schurwolle setzen. Die absolute Luxus-Kategorie wären Mohair, Merino oder Kaschmir. Da Kleidung aus diesem Garn leider sehr kostspielig ist, greifen viele lieber zur günstigen Alternative aus synthetischen Fasern wie Acryl oder Polyamid. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon