Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Frisuren-Trend 2022: Als Marilyn Monroe zeigt Ana de Armas, dass man im Sommer wasserstoffblonde Haare trägt!

ELLE-Logo ELLE 28.06.2022 Christine Korte
Ana de Armas porträtiert in der mit Spannung erwarteten Netflix-Serie „Blonde" Hollywood-Ikone Marylin Monroe. Damit macht die Schauspielerin Wasserstoffblonde Haare wieder zum Frisuren-Trend. Netflix © Netflix Ana de Armas porträtiert in der mit Spannung erwarteten Netflix-Serie „Blonde" Hollywood-Ikone Marylin Monroe. Damit macht die Schauspielerin Wasserstoffblonde Haare wieder zum Frisuren-Trend. Netflix

Marilyn Monroe zählt zu den wohl legendärsten Blondinen der Filmgeschichte. Jetzt widmet der Streaming-Anbieter Netflix der Hollywood-Ikone einen ganzen Film mit dem bezeichnenden Titel „Blond“. Ein erster Trailer löste bereits einen regelrechten Hype um den bevorstehenden Start des Films am 23. September 2022 aus. Die Ausschnitte zeigen: Schauspielerin Anna de Armas, die die Hollywood-Ikone spielt, wirkt mit wasserstoffblonden Haaren extrem authentisch und macht die ikonische Marilyn Monroe-Haarfarbe damit zum Frisuren-Trend für den Sommer 2022.

Frisuren-Trend aus Netflix-Film Blond: Ana de Armas Wasserstoffblond Netflix © Netflix Frisuren-Trend aus Netflix-Film Blond: Ana de Armas Wasserstoffblond Netflix

Als Marilyn Monroe im Netflix-Film „Blond“: Ana de Armas macht Wasserstoffblond zum Frisuren-Trend für den Sommer 2022

Eine klassische Filmbiographie ist „Blond“ nicht. Schließlich basiert der Netflix-Film auf dem gleichnamigen Roman von Joyce Carol Oates, die wahre Begebenheit und Erfindung fließend ineinander übergehen lässt. Der Roman ebenso wie seine filmische Adaption rückt die Diskrepanz zwischen öffentlicher und privater Person in den Fokus und erzählt ein mitreißendes Psychogramm. Je mehr sich die Geschichte aber der Privatperson hinter der Hollywood-Ikone nähert, desto mehr entfernt sie sich von der Wahrheit. 

Extrem authentisch wird hingegen die kubanisch-spanische Schauspielerin Ana de Armas als Marilyn Monroe inszeniert, die dem Original täuschend ähnlich ist. Die Krönung: Die wassertstoffblonden Haare, die einst aus der brünetten Norma Jeane Baker den gefeierten Hollywood-Star Marilyn Monroe machten. Auch Ana de Armas ist eigentlich Brünett und hat sich mit dem legendären Monroe-Blond nicht nur eine neue Identität übergestülpt, sondern gleich einen neuen Frisuren-Trend für den Sommer 2022 kreiert. Das extrem helle Blond ist in seiner Exzentrik nämlich wieder besonders angesagt und die perfekte Haarfarbe, um jetzt das gewisse Fünkchen Glamour in den Alltag zu holen.

Frisuren-Trend aus Netflix-Film Blond: Ana de Armas Wasserstoffblond Netflix © Netflix Frisuren-Trend aus Netflix-Film Blond: Ana de Armas Wasserstoffblond Netflix

Frisuren-Trend 2022 aus Netflix-Film „Blond“: Das muss man beim Monroe-Blond beachten

Pflegeleicht ist dieser Frisuren-Trend leider nicht. Hinter dem extrem hellen Blond steckt nämlich ein chemisches Verfahren, das die Haare besonders angreift. Deshalb sollte man hier nicht auf DIY-Experimente setzen, sondern einen Profi zu Rate ziehen, der die Haare möglichst schonend behandeln kann. Außerdem kann es im hauseigenen Friseursalon schnell zu blöden Unfällen kommen – und man bleibt mit einem Orange oder Lila-Stich in den Haaren zurück. Auch wer bereits gefärbte Haare hat, muss im Alleingang mit unerwünschten Ergebnissen rechnen und sollte immer eine:n Friseur:in aufsuchen.

Darüber hinaus ist die Pflege extrem aufwendig, da die Haare extraviele Wirkstoffe brauchen, um nicht brüchig zu werden oder auszutrocknen. Man sollte unbedingt auf Silber-Shampoos setzen, die dafür sorgen, dass die Haare keinen Gelbstich bekommen. Außerdem werden neben Conditioner auch pflegende Haarkuren empfohlen, die man alle zwei Wochen zum Einsatz bringen sollte. Noch ein Nachteil: Hier sieht man jeden Haaransatz sofort – ständiges Nachfärben ist also vorprogrammiert und auch Rauswachsen funktioniert nicht ohne harten Ansatz. Wer sich also für diesen Frisuren-Trend entscheidet, sollte sich zu hundert Prozent sicher sein. Vielleicht helfen ja die Bilder von Ana de Armas als Marilyn Monroe bei der Entscheidung …

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon