Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Toy, Toy, Toy - Unsere beliebtesten Spielzeuge: Da staunt man Bauklötze: Die fantastische Welt der Spielzeugindustrie

teleschau-Logo teleschau 06.12.2022 Marina Birner

Dass Spielzeuge nur etwas für Kinder sind, widerlegt nun eine RTL-Doku: Mit Bauklötzen und Puppen beschäftigen sich auch Erwachsene und machen es sogar zu ihrem Beruf. Was verbirgt sich alles hinter der schillernden Welt der Spielzeugindustrie, und wie robust sind die Klassiker wirklich?

Bauklötze waren gestern, oder? - "Lego"-Roboter oder hochexklusive Nachbau-Sets sind heutzutage die Bauspielzeuge, welche die Herzen eines der großen und nicht ganz so kleinen Hobbybastlers höher schlagen lassen. Sie können selbst kreativ werden, Stein auf Stein setzen oder aber exakten Konstruktionsplänen folgen. "Lego", "PEBE", "Playmobil" und "Fischertechnik" sind nur einige der Marken, die sich in den Kinderzimmern wiederfinden. Die erste Folge der zweiteiligen RTL-Dokumentation "Toy, Toy, Toy - Unsere beliebtesten Spielzeuge" wagt jedoch erst mal einen Blick in die Vergangenheit und taucht ein in die Entstehungsgeschichte der kultigen Spielzeuge, Klassiker und bunten Bauklötze.

Dabei erfreuen sich nicht nur die Jungs an den kleinteiligen Tüfteleien, auch für Mädchen hat sich die Industrie so einiges einfallen lassen. Vom Reiterhof bis hin zum Märchenschloss kann Fantasie Wirklichkeit werden. Die Doku zeigt zudem, dass in jedem Erwachsenen doch noch ein Kind steckt: So machte Rene Hoffmeister sein spielerisches Hobby zum Beruf und sitzt als Deutschlands einziger offiziell zertifizierter Lego Experte in der Jury bei "LEGO Masters" (RTL). Jörg Haesler kommt bei "Toy, Toy, Toy" als "PEBE"-Experte und -Sammler - das "Lego"-Äquivalent aus der ehemaligen DDR - zu Wort.

Wenn Spielereien zum Beruf werden...

Eine besondere Mission verfolgt "Fischertechnik"-Fan Tilo Rust: Er möchte die größte Spielzeugseilbahn der Welt bauen, eine 30 Meter lange Kreation. Oliver Schaffer scheint hingegen der "Playmobil"-Experte schlechthin zu sein. Seine Sammlung umfasst 300.000 Figuren und eine Million Einzelteile. Damit ist er der stolze Besitzer der weltgrößten "Playmobil"-Sammlung. Seine Ausstellungen bieten Fans einige spannende Einblicke, wie die Doku zeigt.

Wie kann sich eine an sich einfache Grundidee, Bauspielzeuge und -steine zusammenzusetzen, solange in einer sich stetig wandelnden Welt geprägt von Konsum und zunehmendem Wohlstand halten und stets aufs Neue bewähren? RTL versucht das Spielzeug-Geheimnis zu lüften und blickt auf die Anfänge der Industrie zurück. Familien führen den ein oder anderen Praxistest durch, um der Materie auf den Zahn zu fühlen.

In der zweiten Folge (15. Dezember, 22.35 Uhr) dreht sich dann alles um Puppen. Wie sind die verschiedenen Kult-Figuren wie "Barbie", "Steffi", "Baby Born" und "He-Man" überhaupt entstanden? Auch die Anfänge des Puppenmarkts und die Veränderungen über die Jahre thematisiert die Dokumentation. Was könnte schöner in die Vorweihnachtszeit passen!

Toy, Toy, Toy - Unsere beliebtesten Spielzeuge - Do. 08.12. - RTL: 22.35 Uhr

Toy, Toy, Toy - Unsere beliebtesten Spielzeuge © RTL Toy, Toy, Toy - Unsere beliebtesten Spielzeuge

Ähnliche Artikel zum Thema

Die Diskussion um den Dienst an der Gesellschaft

Serdar Somuncu provoziert in RTL-Talk: "Morgens duzen wir Lehrer, abends wechseln wir unser Geschlecht"

"Ich komme aus NRW, und bei mir weiß man sofort, woran man ist"

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von teleschau

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon