Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

5 Styling-Tipps für Frauen mit breiten Hüften

ELLE-Logo ELLE 13.09.2017 Magdalena Grausgruber
Styling-Tipps für breite Hüften © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Styling-Tipps für breite Hüften

Wer breite Hüften hat, fühlt sich von Zeit zu Zeit vielleicht unförmig oder sogar zu dick, dabei kann man mit ein paar einfachen Styling-Tricks aus der vermeintlichen Problemzone hübsche Kurven zaubern. Die klassische Birnen-Silhouette muss man nämlich nicht verstecken – ganz im Gegenteil! Mit den richtigen Kleidungstücken schaffst du harmonische Proportionen und setzt deine Kurven stilvoll in Szene.

Breite Hüften kaschieren: 5 Styling-Tipps

Styling-Tipp Nr. 1: Wrap it up!

Das Wrap Dress ist der Schlankmacher im Kleiderschrank und funktioniert für wirklich jeden Figurtyp. Die Schnürung um die Körpermitte betont die Taille und formt eine sexy Sanduhr-Silhouette. Gleichzeitig lenkt der V-Ausschnitt den Fokus auf die Brust, wodurch die Hüfte automatisch dezenter wirkt.

Styling-Tipp Nr. 2: Richtig kaschieren

Feminine Kurven unter einem Berg aus Stoff verstecken? Auf keinen Fall, denn weite Kleidungsstücke in mehreren Lagen lassen den Oberkörper schnell unförmig wirken und addieren optisch sogar Gewicht. Besser arbeitest du mit einem längeren Mantel, Cardigan, einem lässigen Blazer oder Hemd und kaschierst so deine Kurven dezent. Darunter trägst du ein Shirt, das du lässig in den Hosenbund steckst. So kann man deine Silhouette noch immer schön erkennen. 

Styling-Tipp Nr. 3: Starke Schultern

Mit dem nächsten Trick bringst du deine Proportionen in harmonische Balance. Betonst du nämlich deine Schultern, wirkt der Oberkörper im Kontrast zu deinen kurvigen Hüften nicht mehr ganz so schmal und die Proportionen werden optisch ausgeglichen. Für den Styling-Hack am besten zu Oversize-Blazern im Look der 80er greifen. Auch Stücke mit Bardot-Ausschnitt oder Cold-Shoulder-Detail funktionieren super.

Styling-Tipp Nr. 4: Die perfekte Jeans finden

Vergiss enge Skinny Jeans, kurvige Frauen wirken nämlich super schlank in Flared Denim-Looks! Das ausgestellte Bein addiert an Weite, was wiederum die Hüfte schmaler wirken lässt. Achtung bei hellen Waschungen, sie tragen auf! Besser ein etwas dunkleres Blau und einen High-Waist-Bund wählen.

Styling-Tipp Nr. 5: Keine Angst vor Shapewear

Wer sich traut, sollte seine Kurven unbedingt zeigen, am besten in figurbetonten Kleidern. Shapewear kann dabei helfen, zusätzliche Pfunde zu kaschieren und die Silhouette zu verfeinern. So zeigst du dich von deiner Schokoladenseite und kann dich rundum wohlfühlen. 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und keine Style-News mehr verpassen!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon