Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rebecca Mir: Hatern zeigt sie selbstbewusst ihre Kugel

Cover Media-Logo Cover Media 23.02.2021
© Gerald Matzka/picture-alliance/Cover Images

Rebecca Mir (29) freut sich sehr auf ihr erstes Kind. Die 'taff'-Moderatorin, die als 'GNTM'-Teilnehmerin bekannt wurde, und ihr Ehemann, 'Let’s Dance'-Profitänzer Massimo Sinató, den sie 2015 in Italien heiratete, können es kaum erwarten, ihr Baby in die Arme zu schließen. Und regelmäßig liefert Rebecca ihre 966.000 Followern Updates und Fotos via Instagram. Doch nicht alle freuen sich mit ihr.

Rebecca Mir will sich von Hatern nicht ärgern lassen


Video: Beatrice Egli - Business-Look statt Glamour: So haben wir sie noch nie gesehen! (Bunte)

Video wiedergeben

Die Meckerer finden schnell ein Haar in der Suppe: Mal finden sie, dass Rebecca sich als Schwangere zu sexy präsentiere – so, als müsse sie wegen ihres Babybauches eher wie eine Heilige aussehen. Dann wieder wird moniert, ihre Fitnessübungen könnten ihrem Nachwuchs schaden, was sie vermutlich ganz gut selbst einschätzen kann. Rebeccas Reaktion auf die negativen Kommentare lautet: jetzt erst recht! So postete sie ein heißes Bild, auf dem sie ein hautenges schwarzes Stretchkleid trägt, welches ihren Babybauch betont, und das einen herzförmigen Ausschnitt an der Taille hat. Dazu schrieb sie: "Für all meine Hater: Hier ein Bild in einem engen, sexy Kleid", worauf zu allererst Ehemann Massimo begeistert reagierte und schrieb: "My Mamacita", gefolgt von Herzchen- und Flammen-Emojis.

Sexy Fotos im engen Kleid zeigen Rebeccas Selbstbewusstsein

Mit ihrer unaufgeregten Reaktion tut Rebecca nicht nur sich, sondern auch allen anderen Frauen einen Gefallen, die sich während ihrer Schwangerschaft schon bewerten, bemeistern und kritisieren lassen müssen. Und viele Frauen danken Rebecca und stärken ihr mit positiven Kommentaren den Rücken: "Wie auch immer Leute eine hübsche Schwangere in geschmackvollen Klamotten haten können - siehst so mega aus! Wäre ich dein Kind würde ich mich freuen so eine sexy Mama zu haben, die mich so gut präsentiert", schrieb eine Followerin. Und eine andere sagt richtigerweise: "Ich wüsste nicht, warum man es verurteilt, wenn eine schwangere Frau sexy Kleider und hohe Schuhe trägt. Dass schadet ja dem Kind nicht. Und wenn man vorher schon so gekleidet war, warum sollte man sich dann jetzt verhüllen." Wahre Worte, die sicher helfen, dass Rebecca Mir weiter ihren Weg geht, ohne sich irre machen zu lassen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon