Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Vorsicht, Falle: Die häufigsten Schminkfehler

Freundin-Logo Freundin 18.05.2017 S.A.
Es gibt viele kleine Fallen beim Schminken © iStockphoto Es gibt viele kleine Fallen beim Schminken

Zu viel Puder, die falsche Foundation und, und, und... Wir zeigen Ihnen die 15 häufigsten Schminkfehler und verraten, wie man sie vermeidet

Die Brauen zu stark betonen

Zu dunkle und zu kräftig übermalte Brauen wirken hart und unnatürlich. Wichtig für einen harmonischen Look: mit Brauenstift oder -puder nur den Schwung der Brauen intensivieren und/oder kleine Lücken auffüllen. Die Haupthaarfarbe bestimmt den Farbton – je heller, umso zarter. Ideal sind sanfte Beige- bis Brauntöne. Mokka oder Dunkelgrau passen nur zu schwarzem Haar. Den besten Augenbrauen-Trick verrät Jessica Alba hier.

Make-up bis in den Haaransatz oder in die Augenbrauen verteilen

Make-up beschert uns den perfekten Teint. Ungepflegt wirkt’s allerdings, wenn es in den Haaren landet. Tipp: Benutzen Sie zum Auftragen der Foundation einen speziellen Make-up-Pinsel, mit dem kann man die Farbe präzise verteilen und an riskanten Zonen hauchfein verteilen. Eventuell noch mit Wattestäbchen verwischen.

Puder zu dick auftragen

Puder mattiert und sorgt für einen samtigen Look. Aber: Zu viel betont Fältchen und ergibt ein maskenhaftes Geisha-Gesicht. Bei normaler Haut reicht es, die T-Linie – also Stirn und Nase – zu bestäuben und mit einem dicken, sauberen Pinsel großzügig zu verteilen.

Fältchen mit Foundation abdecken

Make-up erfrischt den Teint und mildert Rötungen und Unreinheiten. Andererseits verstärkt es Fältchen, weil sich die Farbpigmente darin absetzen. Was hilft? Die Foundation im kritischen Bereich extradünn auftragen. Mittlerweile gibt es auch Anti-Aging-Make-ups, die die ungeliebten Linien mit Mikrokügelchen oder Glanzpartikeln wie weichgezeichnet erscheinen lassen.

Verwackelter Lidstrich

...weil’s mal wieder schnell gehen sollte. So klappt’s besser: Den Ellbogen aufstützen und mit dem Eyeliner von innen zur Lidmitte fahren. Dann von außen ansetzen. Oder gleich Kajal nehmen – sein weicher Strich verzeiht kleine Ausrutscher. Wie man das Beste aus dem Kajal herausholen kann, verraten wir Ihnen hier.

Übrigens: Mit diesen Make-up-Tricks schminken Sie sich im Handumdrehen jünger!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon