Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Was ist eigentlich Y2K Style? Deshalb feiert die Mode der 2000er-Jahre ein Comeback

GQ-Logo GQ 29.06.2022 Manuela Hainz
© Getty

Y2K-Style: Was steckt hinter dem Trend?

Was ist eigentlich Y2K Style? Ein Begriff, der seit geraumer Zeit in den Social-Media-Kanälen von TikTok bis Instagram kursiert. Und spätestens seit der Netflix Doku “White Hot: The Rise & Fall of Abercrombie & Fitch”, die das zwielichtige Erfolgskonzept des Unternehmens – voller Rassismus und Größenwahn darstellt, haben wir wieder eine vage Erinnerung an die Zeit, die diesen Style hervorgebracht hat.

Der Y2K Style bezeichnet die sogenannte McBling-Ära (der Name ist eine Anspielung auf die damals vorherrschende schrille Logomanie), eine überschwängliche, trashige Nachhut der Y2K-Jahre, die etwa von 2000 bis 2008 dauerte und von Baseballcaps, falscher Bräune und schamlosen Velours-Trainingsanzügen geprägt war.

Das Jahr 2000 war per Definition eine digitale Apokalypse, die nie stattgefunden hat. Es war eine Ära, die von der Dotcom-Blase geprägt war. Y2K war der Tod der 90er Jahre und der Beginn eines neuen Jahrtausends – ein modischer Tiefpunkt, der die Generation Z auf die Welt losließ.

&

Y2K-Style: Was steckt hinter dem Trend?

Wenn die Mode vor der Jahrtausendwende eine schillernde, digitalisierte neue Welt anstrebte, dann war McBling (Nur zur Erinnerung, im Jahr 2000 gab es noch keine sozialen Medien) das Füllen der Leere, ein “Filling the Void” mit Glamour, Rausch, Exzess und Oberflächlichkeit.

Als der Aktienmarkt 2008 zusammenbrach, ging auch die Prahlerei mit ihm unter. Unauffälliger Konsum wurde das Ziel. Der Hipster in abgewetzten Flanellhemden und Röhrenjeans war auf dem Vormarsch, und Mitte der 2010er-Jahre folgte Normcore, das, wie der Name schon sagt, darauf abzielt, in Alltagsshirts und Turnschuhen so durchschnittlich und unauffällig wie möglich auszusehen.

&

Warum lieben wir den Trend jetzt wieder?

Das Geheimnis liegt in der Psychologie und der sozialen Dynamik der Popkultur der frühen 2000er Jahre.

Die Generation Z, die Teenager und 20-Jährigen, die um das Jahr 2000 geboren wurden, kennen das Leben ohne soziale Medien oder das Internet nicht. Für sie, die sich mit weltbedrohenden Problemen wie dem Klimawandel und dem Coronavirus auseinandersetzen, scheint die Idee des Millennium-Bugs altmodisch. Für sie ist ein Teenie-Idol, das auf Unterwäsche verzichtet, wie es Spears bei mehreren Gelegenheiten getan hat, vielleicht nur ein weiterer TikTok-Star. Für sie sollte Pink knallen. Und es knallt dann auch. Eine Riege junger Stilikonen – darunter der 22-jährige Rapper Lil Nas X, der kürzlich in einem fuchsiafarbenen Metallic-Crop-Top mit passendem Nietengürtel und Faltenrock auf der Bühne zu sehen war, macht sich diese schamlose Künstlichkeit der Nullerjahre zu eigen.

&

Diese Welt hatte etwas Hedonistisches an sich, steht für Spaß und Jet-Set-Partys und jede Menge Fake-Glamour.

Die Designer folgen mit ihrer Definition des Y2K Style: In den Sommerkollektionen kanalisierten die Marken diese Stimmung, indem sie die nackten Bäuche und grellen Farben der frühen 2000er-Jahre heraufbeschwören.

&

Was trug man in den 2000ern?

Labels wie Von Dutch und Ed Hardy lösen den ersten Streetwear Hype aus, vergleichbar mit einer Hysterie wie heute um Supreme. Justin Timberlake wird zugeschrieben, die amerikanische Marke (die Christian Audigier, später Gründer von Ed Hardy, mitentwickelte) zum Trend gemacht zu haben, als er 2003 bei der Afterparty der Grammys ein Basbellcap von Von Dutch trug. Ashton Kutcher, Gwen Stefani, Lindsay Lohan – alle sah man fortan mit den Caps.

Ganz weit vorne waren Velours-Trainingsanzüge gerne von Juicy Couture, die erlebten mit Vetements 2016 bereits ein erstes Comeback. Die gerade so angesagten Crop-Tops (ja, auch bei Männern), die Streetstyle-Looks der Paris Fashion Week sind der Beweis, mit den Temperaturen steigen auch die Säume (der Shirts) nach oben. Und nicht zu vergessen, passend zum Bauchfrei-Trend, kommen die Hipster-Hosen, einschließlich sichtbarer Unterhosen, zurück – die brachte gerade Miu Miu (Frühjahr/Sommer Kollektion 2022) und Balenciaga (Pre-Fall Kollektion 2022) zurück auf den Laufsteg.

&

Diese Stars lieben den Y2K-Style

Den Y2K Style lieben Männer und Frauen. Auch wenn die Frauen Vorreiter sind in Sachen Y2K Ästhetik (Rihanna, Bella Hadid, Hailey Bieber und Megan Fox haben den Trend bereits früh entdeckt) zeigen die Männer jetzt, wie es geht, allen voran Machine Gun Kelly, Evan Mock, Justin Bieber, Asap Rocky und Pete Davidson.

&

Y2K-Style: Die wichtigsten Merkmale und Key-Pieces

Zur Sommershow von Bottega Veneta kamen die Y2K-Legenden Lil' Kim und Mary J. Blige nach Detroit, um seiner Show beizuwohnen, in deren Mittelpunkt glänzende, farbenfrohe Anoraks und Blousons standen – eine Art Retrofuturismus (die Inspiration für den Cyber Y2K Style der Jetztzeit) die auch bei Balenciaga, Celine, Tom Ford und Louis Vuitton den Ton angab.

Y2k Style Brille, Hipster Jeans und Crop Top bei Balenciaga:

& 00057-Balenciaga-PreFall-22-Paris-credit-brand.jpeg © Bereitgestellt von GQ 00057-Balenciaga-PreFall-22-Paris-credit-brand.jpeg

Balenciaga bringt die Baby Phat Sonnenbrille bereits im Pre-Fall zurück. In ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2023, für die die New York Stock Exchange als Laufsteg diente liefen die Models, verschleiert in Fetisch-Bodys durch die Börsenflure. Und über dieser Latexschicht trugen sie neue Styles der Sonnenbrillen aus der Adidas/Balenciaga Collab.

Erinnerten bei Miu Miu im Sommer noch ausgefranste khakifarbene Mikro-Miniröcke und abgeschnittene Wollpullover mit Zopfmuster an die knappen Kleidungsstücke des russischen Musikduos T.A.T.u., das in den frühen 2000er-Jahren zu Ruhm gelangte, wurde der Ton im Herbst dann härter. Miuccia Prada zeigte maskuline Lederlooks im Stil von Brad Pitt in Fight Club, die Taillen rutschten noch weiter nach unten und gaben den Blick auf die Unterhosen frei.

Die GmbH Designer Serhat Işik und Benjamin A. Huseby fügten den berühmt-berüchtigten Red-Carpet-Outfits dieser Zeit Anklänge hinzu, wie etwa einen aufeinander abgestimmten Denim-Look mit bodenlangem Mantel (aus ihrer aktuellen Sommerkollektion), den Spears und ihr damaliger Freund Justin Timberlake bei den American Music Awards 2001 trugen. Glenn Martens gab dem Y2K Jeans-Look in seiner neuesten Kollektion für Y/Project dann noch mehr Coolness.

& Y2K Style: Jeans-Look bei YProject-spring-2023-menswear-credit-gorunway.jpeg © Bereitgestellt von GQ Y2K Style: Jeans-Look bei YProject-spring-2023-menswear-credit-gorunway.jpeg &

5 Tipps: So stylst du den 2000er-Look

#Y2K Style Jogginganzug & Y2K Style: Pete Davidson © Gotham Y2K Style: Pete Davidson

Pete Davidson in rosafarbenen Jogginanzug (aus Machine Gun Kellys Merch) und dazu stilecht ein Baseballcap, wie immer mit einem Spruch – Davidsons Markenzeichen.

#Y2K Style Cargohose & Celebrity Sightings In New York City - June 04, 2022 © Gotham Celebrity Sightings In New York City - June 04, 2022

Wenn zwei den 2000er-Modetrend verkörpern, dann Justin und Hailey Bieber. Er trägt grell orange Cargopants und sie passend dazu Cargos in oliv und klar bauchfrei.

#Y2K Style Crop-Top & Street Style : Day Six - Paris Fashion Week - Womenswear Spring Summer 2022 © Jeremy Moeller/Getty Images Street Style : Day Six - Paris Fashion Week - Womenswear Spring Summer 2022

Evan Mock ist das Enfant Terrible der Hollywood Young Stars und genau deshalb lieben ihn die Designer. Seine Outfits bewegen sich irgendwo zwischen Skaterstyle und Couture – es gibt kaum jemanden, der so glaubwürdig in einem Strick-Crop-Top von Vivienne Westwood durch Paris läuft.

#Y2K Style Jeans & Y2K Style: Kanye West (Ye) und Julia Fox © Marc Piasecki Y2K Style: Kanye West (Ye) und Julia Fox

Die 2022 Version des Britney und Justin Denim-Looks neu interpretiert von Julia Fox und Ye alias Kanye West. Kanye West (Ye) and Julia Fox “back in the days” in Paris im Partnerlook, oversized vs. bauchfrei. Sein Look ist von Balenciaga, ihr Top, das an Madonnas Corsage von Jean Paul Gaultier erinnert, ist von Schiaparelli.

#Y2K Style Batik & Y2K Style: AAP Rocky Street Style : Paris Fashion Week © Christian Vierig/Getty Images Y2K Style: AAP Rocky Street Style : Paris Fashion Week

“Mich darf man nicht fragen, wie man sich angemessen kleidet.” A$AP Rocky, hier im Batik-Sweater, sagt über sich, dass er genau das anzieht, worauf er Lust hat und sich ungern in irgendwelche Style-Stereotypen pressen lässt.

&

Die besten Shops für den Y2K Style:

  • SSense
  • The Broken Arm
  • Voostore Berlin
  • The Pinneaple Factory

Lesen Sie auch: Die 100 besten Clothing Stores der Welt

&

Was unterscheidet 90s Grunge vom Y2K Style?

Die frühen 90er Jahre, das war Grunge. Anfang der 90er Jahre schwang die Mode von der protzigen, Logo-lastigen Ära der 80er Jahre um in eine Richtung, die von Bands wie Nirvana und seinem Idol Kurt Cobain geprägt wurde. Der Grunge Style mit zerschlissenen Jeans, Karohemden und abgetragene Chucks standen in krassem Kontrast zur Bubblegum Pop Welt der 80er Jahre. Es ging darum, nicht zu protzen. Es war auch der Beginn der Streetwear als eine neue Form von Luxus.

&

Die besten Filme für den Y2K Style:

Diese 5 Filme aus den 2000er Jahren (und einer aus 2023) sind die ultimative Styling-Inspiration

&

Fight Club

Zum Ende des Jahrtausendwechsels kam David Finchers Fight Club in die Kinos, und seine fatalistische Vision der Männlichkeit passte zur apokalyptischen Stimmung der Jahrhundertwende. Nichts sagt mehr über die frühen 2000er Jahre aus als Brad Pitt, mit Spike-Frisur, eine Zigarette rauchend in einer hautengen roten Lederhose. Mehr Sex geht nicht!

&

Coyote Ugly

Coyote Ugly mit Tyra Banks in der Hauptrolle ist ein Klassiker des Jahrtausends und erschien ebenfalls um die Jahrhundertwende. Der Film spielt in New York und bezieht seinen Stil aus dem Nachhall des Grunge des Big Apple der 90er Jahre. Die Frauen haben das Sagen, in Crop-Top und Leopardenmuster beherrschen sie den Tresen. Coyote Ugly steht für Sex und Emanzipation, für kulturellen Wandel und die daraus resultierenden Generationskonflikte.

&

Zoolander

Die bizarre Ästhetik von Zoolander aus dem Jahr 2001 passt auch zu der ebenso lächerlichen Handlung. Der Film karikiert die Modeindustrie, und die Mode, die die Couture-Laufstege ziert. Ben Stiller, als Hauptfigur Derek Zoolander, kleidet sich in glitzernde silberne Anzüge, Leopardenmuster. Glam zum Lachen übertrieben!

&

Donnie Darko

Obwohl Donnie Darko aus dem Jahr 2001 grimmige Jugendliche zeigt, die entweder in Schwarz oder in Schuluniformen gekleidet sind und kaum für Stil stehen, ist Donnies Halloween-Auftritt im Skelettkostüm zu ikonisch, um nicht erwähnt zu werden. Für diejenigen, die während des Jahrtausendwechsels und in den Jahren danach erwachsen wurden, stand der Skelettanzug für ihre Suche nach Authentizität, was in der berühmten Zeile des Films “Warum trägst du diesen dummen Anzug?” deutlich wird.

&

Barbie

Greta Gerwig (Lady Bird, Little Women) führt Regie, Margot Robbie und Ryan Gosling spielen die Hauptrollen. Wem das noch nicht reicht, hier zum Plot: Im Mittelpunkt des Films steht eine Puppe, die im Barbieland lebt und aufgrund ihrer Unvollkommenheit gezwungen wird aus der Traumwelt in die Realität zu reisen. Auf diesem (Abenteuer)-Trip entdeckt sie, dass Perfektion nur im Inneren zu finden ist …

Der Film kommt am 21. Juli 2023 in die Kinos.

&
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GQ

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon