Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Alu-Dielen als Bodenbelag

Das Haus-Logo Das Haus 30.08.2019 Marlen Bruckner
Modern und pflegeleicht: Alu-Dielen machen jede Terrasse zu einem Hingucker – ohne viel Aufwand! © Bereitgestellt von Burda Senator Verlag GmbH Modern und pflegeleicht: Alu-Dielen machen jede Terrasse zu einem Hingucker – ohne viel Aufwand!

Genug von Holz oder Fliesen? Alu-Dielen kommen als Bodenbelag immer mehr in Mode. Besonders auf Terrasse und Balkon ist das pflegeleichte Material sehr nützlich. Alle Infos zu dem neuen Trend finden Sie hier!  

Wenn Sie auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon auf Alu-Dielen als Bodenbelag setzen, wirkt das besonders modern. Dazu werden Sie schnell merken, wie pflegeleicht, langlebig und wetterbeständig ein Alu-Boden sei kann. Das silberne Material wird daher immer häufiger für das Eigenheim verwendet und bringt noch viele weitere Vorteile mit sich. Wir verraten Ihnen, wofür Sie Alu-Dielen zuhause einsetzen können und wie Sie diese richtig montieren. 

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Galerie: Häuser in der Wildnis, die jedem Wetter trotzen

So geht's: Heizkörper reinigen

Tipps: So gestalten Sie Ihren Flur wohnlicher

Wo kann man Alu-Dielen einsetzen?

Wegen ihres geringen Eigengewichts sind Alu-Dielen (zum Beispiel von Guardi) in der Industrie schon lange im Einsatz. Doch seit einer Weile haben die silbernen Dielen ihren Weg auch in das private Zuhause vieler Menschen gefunden. Besonders beliebt sind Bodenbeläge aus Aluminium für Balkone und Terrassen. Ihr Einsatzbereich ist jedoch noch viel umfangreicher. Auch für Wandverkleidungen, Carport-Überdachungen, wasserdichte Dachflächen und Schwimmbad-Umrandungen lässt sich das pflegeleichte Metall erfolgreich einsetzen.

Ob Altbau, Neubau oder Modernisierungen: Die Aluminiumdielen passen sich jedem Heim an. Wegen der vielen unterschiedlichen Designs können Aluminiumböden sowohl bei traditionellen als auch modernen Baustilen eingesetzt werden. Für ein futuristisches Design werden sie oft mit Glas kombiniert. Doch es gibt auch Alu-Dielen, die eine zeitlos-moderne Holzoptik mit sich bringen. So ist für ausnahmslos jeden Geschmack etwas dabei!

Kaum zu glauben: Diese Dielen sehen zwar aus wie Holz, sind aber tatsächlich aus Aluminium.  © Guardi /Guardi Kaum zu glauben: Diese Dielen sehen zwar aus wie Holz, sind aber tatsächlich aus Aluminium. 

Praktisch: Da Alu-Bodenbeläge eine geringe Höhe haben, können beispielweise Balkone ohne eine zusätzliche Veränderung des Untergrunds fachgerecht saniert werden. So können Sie die Dielen ganz leicht auf einen bereits bestehenden Bodenbelag (Fliesen, Holz) anbringen. Das Abspritzen der Fliesen oder Ähnliches ist somit nicht mehr notwendig.

Sie wissen nicht, welchen Belag Sie für Ihren Boden wählen sollen? Hier können Sie sich Auskunft einholen:

Welche Vorteile haben Alu-Dielen?

Aluminium bringt mehr Vorteile mit sich, als man zuerst denken mag. Viele Menschen befürchten, es sei schädlich für den Körper. Das ist jedoch höchstens der Fall, wenn es um eine innerliche Anwendung geht. Beispiele dafür wären das Benutzen von Trinkflaschen oder Pausenboxen, deren Aluminium-Beschichtung beschädigt ist, oder das Auftragen von Deodorants mit Aluminium als Inhaltsstoff.

Bodenbeläge aus Aluminium eignen sich nicht nur für den Balkon oder die Terrasse. Auch als Pool-Umrandung bringt das Leichtmetall viele Vorteile mit.  © AVA /AVA Bodenbeläge aus Aluminium eignen sich nicht nur für den Balkon oder die Terrasse. Auch als Pool-Umrandung bringt das Leichtmetall viele Vorteile mit. 

Generell ist Aluminium ein echter Alleskönner unter den Leichtmetallen. Durch die glatte Oberfläche ist es besonders leicht zu reinigen. Es ist geruchsneutral und hygienisch – der meiste Schmutz wird vom Regen abgespült oder kann mit Wasser weggewischt werden. So ist kein aufwendiger Frühjahrsputz notwendig. Aluminium ist auch zu jeder Jahreszeit sehr robust und unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen von -80 bis +150 Grad Celsius. Der Belag kann sich bei einem Temperaturwechsel ohne Probleme innerhalb der Fugen seitlich ausdehnen. Dadurch gibt es keine Spannung zwischen dem Oberbelag und dem Unterbelag. Das verhindert, dass Schrauben im Boden brechen. Außerdem speichert Aluminium Wärme nur schlecht, sodass Ihre Füße im Sommer auf dem Terrassenboden nicht verbrennen. Der Boden heizt sich deutlich weniger auf als beispielsweise Holz, Stein oder Kunststoff und ist gegenüber UV-Strahlung sehr beständig. Ein besonderer Vorteil ist auch, dass langanhaltende Feuchtigkeit das Metall nicht angreift. Es kennt keinen Rost und ist dampfdurchlässig. Ebenfalls gut zu wissen: Aluminium-Produkte sind komplett recycelbar.

Nachteile von Alu-Dielen

Nachteile haben Alu-Dielen aus Sicht des Benutzers kaum – einziger echter Kritikpunkt ist ihre Umweltbilanz. Obwohl recycelbar, sind Alu-Dielen in der Herstellung extrem aufwendig und verbrauchen große Mengen an Energie. Härte und Formstabilität lassen bei Billigprodukten manchmal ebenfalls zu wünschen übrig, sodass zum Beispiel bei sehr dünnen oder minderwertigen Produkten Kratzer und Dellen auftreten können, die sich nicht mehr entfernen lassen.

Montage von Alu-Dielen

Durch das Click System können Sie selbst als Laie Ihren eigene Aluminium-Boden verlegen. 

Foto: AVA

Ein Terrassenboden sollte mit einer Unterkonstruktion versehen sein. Sie dient der Stabilität und erleichtert das Montieren der Dielen. Im Fall von Alu-Dielen können Sie auch Aluminium als Material für die Unterkonstruktion benutzen.

Die Montage der Aluminiumböden gestaltet sich besonders einfach, da viele Dielen über ein Click System verfügen (zum Beispiel „Safe Click System“ von AVA). So können Sie die Alu-Dielen mühelos, zeitsparend und im Alleingang anbringen – Montagefehler sind quasi ausgeschlossen. Zudem sind Alu-Dielen von Haus aus wasserdicht, das heißt, Sie brauchen noch nicht einmal Dichtungsmaterial oder Kleber. Das bedeutet auch, dass die Montage zu jeder Jahreszeit möglich ist.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von haus.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon