Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Selbstaufblasbare Luftmatratze: Das bequeme Bett für zu Hause und unterwegs

männersache-Logo männersache 01.10.2019 maennersache

Luftmatratze selbstaufblasbar - Luftmatratze - Camping © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Luftmatratze selbstaufblasbar - Luftmatratze - Camping Eine selbstaufblasbare Luftmatratze kann zu Hause als platzsparendes Gästebett dienen oder das kleine Stück Luxus für den Camping-Trip sein. Wir erklären dir, worin sich die Modelle unterscheiden und worauf es beim Kauf ankommt.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Iglu statt Ikea: Ungewöhnliche Wohnstätten rund um die Welt

Kork: Vielseitige Unterlage für den Bodenbelag

Kluge Lösungen: Zimmerpflanzen automatisch bewässern

Das Wichtigste in Kürze

  • Platzsparend, preiswert und bequem
  • Zieht eigenständig Luft ein, kein Aufpumpen nötig
  • Ist für zu Hause oder auch für den Einsatz outdoor geeignet
  • Zwei Varianten: für eine oder zwei Personen

Selbstaufblasbare Luftmatratze: Die beliebtesten Modelle

Wir zeigen dir die drei beliebtesten selbstaufblasbaren Luftmatratzen bei Amazon.

Selbstaufblasbare Luftmatratze von normani

Die Luftmatratze von normani ist der Kundenliebling auf Amazon - sie ist mit 4,9 von 5 Sternen auf Amazon bewertet. Das Modell besteht aus reißfestem und robustem Material und hat ein weiches und isolierendes Schaumstoff-Luft-Polster. Inklusive sind eine Transport- und Aufbewahrungstasche sowie ein Kissen.

Selbstaufblasbare Luftmatratze von Osaloe

Die selbstaufblasbare Luftmatratze von Osaloe kannst du einfach hinten in dein Auto legen und zu zweit darauf schlafen - sie ist also der ideale Begleiter für jeden Camping-Trip mit dem Auto. Die geflockte SUV Matratze besteht aus hochwertigem PVC, ist reißfest und superweich und garantiert einen bequemen Schlafkomfort. Das honorieren auch die Amazon-Kunden und geben der Matratze 4,8 von 5 Sternen. 

Selbstaufblasbare Luftmatratze von Zenph

Auch die selbstaufblasbare Luftmatratze von Zenph kommt bei den Amazon-Kunden gut an. So schreibt ein Käufer: "Sehr praktisch und super leicht zum Mitnehmen - ein Beutel ist inklusive. Das Material ist schön weich, man kann gut drauf schlafen und die Farbe gefällt mir auch. Der nächste Camping-Trip kann kommen".

Warum brauchst du eine selbstaufblasbare Luftmatratze?

Nicht in jedem Haushalt existiert ein Gästebett, geschweige denn ein Gästezimmer. Eine selbstaufblasbare Luftmatratze ist hier eine super Alternative. Meist dürfen Besucher auf einer ausklappbaren Couch nächtigen, auf einer Matratze oder gar einer Isomatte auf dem Boden schlafen. Gibt es auch in deiner Wohnung keine komfortable Schlafgelegenheit, kannst du mit einer Luftmatratze oder einem sogenannten Luftbett Abhilfe schaffen.

Solltest du spontan oder auch geplant Besuch bekommen, kannst du ganz entspanntbleiben und auf das lästige Aufpumpen der Luftmatratze verzichten. Denn mit einem selbstaufblasbaren Modell kannst du ganz unkompliziert und schnell ein Gästebett bereitstellen und dank der Luftpolsterung eine bequeme Liegefläche und somit erholsamen Schlaf gewährleisten. Wenn dein Besuch abgereist ist, kannst du die Luft ganz einfach ablassen und die Matratze wieder platzsparend verstauen.

Aber nicht nur für die heimischen vier Wände ist eine selbstaufblasbare Luftmatratze geeignet. Campen und andere Outdoor-Aktivitäten werden nämlich immer beliebter. Dabei will nicht jeder im Zelt oder dem Campingbus auch auf den Luxus verzichten, bequem zu schlafen. Da reicht eine Isomatte oft nicht aus. Ein Luftbett bietet dafür auf dem Campingplatz den nötigen Komfort.

Bevor du dir eine selbstaufblasbare Luftmatratze zulegst, solltest du vorab überprüfen, wie viel Stauraum du zu Hause, im Zelt oder Camper hast. Auch wenn die meisten Luftbetten echte Platzwunder sind, versuche einzuschätzen, ob du eher ein Modell für eine Person oder eine Doppelmatratze benötigst.

Keine Zeit verschwenden: So einfach funktioniert das Luftbett

Die selbstaufblasbare Luftmatratze zieht Luft durch ein spezielles Ventil ein. Dabei kannst du zwischen zwei Arten wählen: Luftmatratzen ohne und mit Stromanschluss. Erstere befüllen sich selbstständig einfach nur durchs Öffnen des Ventils und können notfalls auch zusätzlich aufgeblasen werden. Jene mit Stromanschluss haben einen Ventilmechanismus, der an der Steckdose aufgeladen wird. Anschließend schraubt man den Aufsatz an das Ventil und die Luft strömt in die Matratze.

Die meisten Modelle selbstaufblasbarer Matratzen werden mit tragbaren, elektrischen Luftpumpen-Ventilen geliefert, die du zu Hause aufladen und einfach zum Zelten oder für den Camper mitnehmen kannst. Denke nur rechtzeitig daran, die Pumpe aufzuladen!

Diese Luftbetten-Modelle bieten höchsten Schlafkomfort

Fast alle Modelle haben im Inneren eine Kammerstruktur, die die selbstaufblasbare Luftmatratze bequem und stabil macht. Die Luft verteilt sich besonders gut und gleichmäßig bei Kreis-, Wellen- oder Waffelstrukturen. Diese Kammeraufteilung ist wichtig für Schlafkomfort und Stabilität der selbstaufblasbaren Luftmatratze – vor allem bei den Exemplaren ab 20 Zentimetern Höhe. Ansonsten würde sich eine Kuhle bilden und gerade im Bereich der Lendenwirbelsäule auf Dauer für Schmerzen sorgen.

Die Waffel-, Wellen- und Kreisstrukturen sind hierbei die besseren Varianten. Der Körper wird in mehreren Zonen durch eine spezielle Luftverteilung gestützt. Eine Rillenstruktur ist hingegen zu einfach gehalten für ein angenehmes Schlafgefühl. Der Komfort leidet deutlich.

Vorteile der Waffelstruktur im Vergleich zur Rillen​struktur:

  • Stabiler
  • Mehr Schlafkomfort durch ebenmäßige Luftverteilung
  • Keine hohen Rillen
  • Preisintensiver

Kauf-Tipps für Camper und Indoor-Fans

Wasserfestes Material

Willst du das Luftbett unterwegs nutzen, solltest du unbedingt darauf achten, dass die selbstaufblasbare Luftmatratze wasserdicht ist. Die meisten der aktuellen Modelle im Handel können aber serienmäßig zumindest Tau oder kleine Mengen Wasser abweisen.

Oberfläche

Die selbstaufblasbare Luftmatratze besteht üblicherweise aus gummierter Baumwolle oder PVC. Damit du ein angenehmes Gefühl auf der Luftmatratze hast, solltest du ein Modell mit Beflockung wählen. So kannst du auch ohne Bettbezug darauf schlafen.

Auch wenn das Oberflächenmaterial meist recht dick und robust erscheint, solltest du grundsätzlich darauf achten, dass die Matratze eben liegt und sich keine Steine oder Stöcke darunter befinden. Manche Hersteller bieten im Lieferumfang gleich Flickzeug an, falls unterwegs doch mal etwas passieren sollte.

Maße, Härtegrad und Belastbarkeit

Die gängigen Standards der Abmessungen sind hier 90x203, 100x203 und 200x203 Zentimeter. Mit einer Höhe von sechs bis 48 Zentimetern bietet die Luftmatratze einen soliden Schlafkomfort für mehrere Tage. Natürlich kannst du die Höhe durch individuelle Luftbefüllung anpassen, genau wie die Härte. Je mehr Luft du einfüllst, desto härter ist die Liegefläche.

Beachte beim Kauf unbedingt die Belastbarkeit und rechne aus, was du für deine Zwecke benötigst. Die Modelle für zwei Personen können mit bis zu 300 Kilogramm belastet werden. Die Single-Matratzen sind meist für bis zu 80 Kilogramm geeignet.

Tipp: Habe unbedingt die Maße deines Zeltes oder Campers im Blick. Die Matratze muss mit ein wenig Spielraum locker hineinpassen.

Fazit: Die selbstaufblasbare Luftmatratze ist ein echter Gewinn

Fest steht, die selbstaufblasbare Luftmatratze schlägt eine herkömmliche Isomatte um Längen. Falls du zwischen beidem geschwankt hast, kommt hier ein klares Pro für die Luftmatratze. Ist sie erst einmal mit Luft gefüllt, bietet sie eine weitaus bequemere Liegefläche als die Konkurrenz – und das auch mal für mehrere Nächte.

Aber auch bei der Isolationsleistung gewinnt die Luftmatratze. Du verspürst weniger Temperaturunterschiede, da du auf einem Gemisch aus Luft und isolierendem Füllmaterial schläfst. Außerdem ist die selbstaufblasbare Luftmatratze weitaus bequemer, vor allem, wenn ein separates Kopfteil integriert ist. 

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Maennersache

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon