Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Fünf Jahre brauchte Amber Road, um diesen Sechzigerjahre-Bau zu renovieren

AD Magazin - Architectural Digest-Logo AD Magazin - Architectural Digest vor 2 Tagen Antonia Faltermaier

Polychrome House, Sydney

AmberRoad © Prue Ruscoe AmberRoad

Es ist besonders die herrlich harmonische und doch kontrastreiche Farbpalette, die im „Polychrome House“ in Sydney für wahre Glücksgefühle sorgt. Fünf Jahre brauchte das australische Designstudio Amber Road um das dunkle, zweigeschossige Backsteingebäude aus den 1960er Jahren zu renovieren und es – im regen Austausch mit seinen zukünftigen Bewohnern – zu einem modernen und offenen Wohnhaus umzubauen.

AmberRoad © Prue Ruscoe AmberRoad

Das interessiert andere MSN-Leser:

Styling-Tipps: Günstig kaufen, teuer aussehen?

Kosmetik: Diese Beauty-Geheimnisse kennt wirklich jedes Mode

Weichen mussten deshalb die beigefarbenen Teppiche und tonlose Möbeln, die das Haus in der Vergangenheit gefangen hielten. An ihre Stelle traten ein grafisch gemusterter Steinboden, farbige Flächen und ausgefallene Key-Pieces. Komplementiert wird das mutige Farbensemble durch zwei abstrakte Wandgemälde des australischen Farbstudios Lymesmith.

Statt durch trennende Wände definieren Yasmine Ghoniem und Katy Svalbe das Erdgeschoss fast ausschließlich durch prägnante, frei im Raum platzierte Möbelstücke, wie durch ein gebogenes Sofa auf einem weißen Steinsockel. Zusätzlich erweiterte das Duo, das für AD bereits 2017 zu den „Labels to Watch“ gehörte, das Wohnzimmer um einen verglasten Anbau. Dessen deckenhohe Fenstertüren lassen sich komplett öffnen.

AmberRoad

AmberRoad
© Prue Ruscoe

Mehr auf MSN

NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von AD Magazin

AD Magazin - Architectural Digest
AD Magazin - Architectural Digest
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon