Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das erwartet uns im August

dw.com-Logo dw.com | Folie 1 von 14: "Der August ist eine Ebene, eine Fläche, man könnte auch sagen, er ist ein stillstehender Teich, der Monat, in dem jegliche Betriebsamkeit gesenkt, in dem eine Art allgemeine Schulpause eingelegt wird." So beschreibt Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge in der "Zeit" den letzten Sommermonat. Es geht darum, noch einmal zur Ruhe zu kommen, bevor die Aktivität des Herbstes einsetzt.

Des Sommers letzte Blüte

"Der August ist eine Ebene, eine Fläche, man könnte auch sagen, er ist ein stillstehender Teich, der Monat, in dem jegliche Betriebsamkeit gesenkt, in dem eine Art allgemeine Schulpause eingelegt wird." So beschreibt Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge in der "Zeit" den letzten Sommermonat. Es geht darum, noch einmal zur Ruhe zu kommen, bevor die Aktivität des Herbstes einsetzt.
© Imago/Hanke
image beaconimage beaconimage beacon