Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bayreuther Festspiele abgesagt

dw.com-Logo Von Torsten Landsberg, Heike Mund, Janis Schäfer , dw.com | Folie 1 von 24: Ein meist älteres Publikum, eingeschlossen auf engstem Raum: Die Bayreuther Festspiele bergen derzeit ein viel zu großes Ansteckungsrisiko. Daher wurden die Festspiele, die im Juli 2020 beginnen sollten, erstmalig seit 144 Jahren abgesagt. Probenbeginn für die Neuinszenierung des Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" hätte am 1. April sein sollen. Die Premiere wird nun auf 2022 verschoben.

Bayreuther Festspiele

Ein meist älteres Publikum, eingeschlossen auf engstem Raum: Die Bayreuther Festspiele bergen derzeit ein viel zu großes Ansteckungsrisiko. Daher wurden die Festspiele, die im Juli 2020 beginnen sollten, erstmalig seit 144 Jahren abgesagt. Probenbeginn für die Neuinszenierung des Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" hätte am 1. April sein sollen. Die Premiere wird nun auf 2022 verschoben.
© picture-alliance/dpa/D. Karmann
image beaconimage beaconimage beacon