Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Der Limes: Nördliche Außengrenze des römischen Reiches

dw.com-Logo Von Philipp Jedicke , dw.com | Folie 1 von 12: ... wird auch als der "nasse Limes" bezeichnet, denn er nutzte den Rhein als natürliche Grenze. Er reichte vom heutigen Bad Breisig (Rheinland-Pfalz) über das nordrhein-westfälische Neuss bis ins niederländische Katwijk nahe der Rheinmündung. Von etwa 19 v. Chr. bis 430 n. Chr. sicherten zahlreiche Kastelle und bis zu 30.0000 Legionäre den Waren- und Personenverkehr entlang der linken Rheinseite.

Der Niedergermanische Limes

... wird auch als der "nasse Limes" bezeichnet, denn er nutzte den Rhein als natürliche Grenze. Er reichte vom heutigen Bad Breisig (Rheinland-Pfalz) über das nordrhein-westfälische Neuss bis ins niederländische Katwijk nahe der Rheinmündung. Von etwa 19 v. Chr. bis 430 n. Chr. sicherten zahlreiche Kastelle und bis zu 30.0000 Legionäre den Waren- und Personenverkehr entlang der linken Rheinseite.
© dw.com
image beaconimage beaconimage beacon