Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

100.000 HoloLens: Microsoft sichert sich Großauftrag des US-Militärs

Dr. Windows-LogoDr. Windows 29.11.2018 Martin Geuß
© Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows)

Microsoft hat einen lukrativen Großauftrag des US-Verteidigungsministeriums an Land gezogen: Sage und schreibe 100.000 speziell angefertigte HoloLens-Headsets werden die Streitkräfte in den kommenden Jahren erhalten. Der Deal soll insgesamt 480 Millionen Dollar schwer sein.

Gegenüber der regulären Version der HoloLens soll die Version, die nicht nur zu Trainingszwecken, sondern in realen Gefechten zum Einsatz kommen wird, über Zusatzfunktionen wie eine Wärmebild-Kamera oder Nachtsicht verfügen. Neben Microsoft sollen auch andere Unternehmen Interesse an dem Auftrag gezeigt haben, unter anderem Magic Leap. Allzu groß dürfte der Kreis der Bieter aber wohl kaum gewesen sein.

Um die Dimension dieses Auftrags zu verstehen, muss man wissen, dass Microsoft im April dieses Jahres mitgeteilt hat, man habe bislang 50.000 HoloLens verkauft, mit dieser Zahl zeigte man sich durchaus zufrieden.

Derartige Aufträge sind auch in der eigenen Belegschaft umstritten, das wird bei diesem Auftrag ebenfalls der Fall sein, zumal er einen unmittelbaren Bezug hat. In der Ausschreibung wird unter anderem folgendes Ziel ausgegeben: Erhöhung der Tödlichkeit durch Verbesserung der Fähigkeiten, schneller als der Feind sehen, erkennen und handeln zu können.

Wenn sich Amerika also das nächste Mal aufmacht, Freiheit und Demokratie in ein rohstoffreiches Land der eigenen Wahl zu bomben, dann ist die HoloLens vielleicht schon mit an Bord.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Dr. Windows

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon