Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Office 365 Home: Microsoft erlaubt Nutzung auf beliebig vielen PCs

netzwelt-Logo netzwelt 31.08.2018 Markus Kasanmascheff

Microsoft hat bei Office 365 Home nachgebessert und entfernt das Installations-Limit. An zwei anderen Stellen haben die Redmonder ebenfalls Hand angelegt. Zukünftig soll die Integration in Microsofts Cloud-Lösung OneDrive beispielsweise noch nahtloser funktionieren. Wie all das gelingen soll, verraten wir euch in unserem Artikel.

© Bereitgestellt von Netzwelt

Microsofts im Abo-Modell vertriebene Bürosuite Office gehört bei vielen Privatanwendern mit den Plänen Office 365 Home oder Office 365 Personal zur Rechner-Grundausstattung. Office 365 Home konntet ihr bislang auf maximal 10 Geräten installieren, welche auf fünf Nutzer verteilt sein durften. Bei Office 365 Personal war das Angebot auf einen PC mit Windows oder macOS und der Installation auf einem Tablet beschränkt.

Wie der Konzern jetzt angekündigt hat, wird diese Beschränkung am 2. Oktober fallen. Ab diesem Stichtag könnt ihr die Office-Suite in beiden Abo-Plänen auf beliebig vielen Endgeräten installieren. Das Nutzerlimit erhöht Microsoft bei Office 365 Home ebenfalls von fünf auf sechs Nutzer, welche sich innerhalb des gleichen Office-Plans mit dem eigenen Microsoft-Konto anmelden können.

Mehr Office für das gleiche Geld

Die Neuerung dürfte vor allem für Familien und kleinere Gruppen interessant sein, welche ein Office-Abo gemeinsam benutzen wollen. Denn mehr als zehn eigene Endgeräte wird wohl kaum ein Nutzer mit Office 365 Home nutzen wollen.

Relevant wird die Aufhebung des Limits vor allem wegen dem dazugehörigen OneDrive-Speicherplatz in der Microsoft-Cloud. Da bei jedem Nutzer ein Terabyte bei OneDrive inklusive ist, erhöht sich der mit einem Office 365 Home-Abo maximal nutzbare Speicherplatz von fünf auf sechs Terabyte. Office 365 Personal bleibt zwar auf ein Microsoft-Konto beschränkt, lässt sich aber künftig immerhin beliebig oft installieren.

Wenn ihr keine getrennten Konten benötigt und etwa einen Microsoft-Account gemeinsam nutzt, könnt ihr Office 365 Home und Personal damit ohne Limits auf beliebig vielen Rechnern einsetzen. Die bislang getrennt genutzten Office-Accounts will Microsoft darüber hinaus nahtlos in das Microsoft Account-Portal integrieren. Von dort aus werdet ihr künftig alles von einer Stelle aus steuern können. Bislang müsst ihr für Office 365 immer noch die Seite "Office.com/MyAccount" ansteuern.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von netzwelt

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon