Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Outlook: Microsoft kündigt zahlreiche neue Funktionen für alle Plattformen an

Dr. Windows-LogoDr. Windows 01.05.2018 Kevin Kozuszek
© Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows)

Kurz notiert: Nicht nur für Windows 10 war gestern ein großer Tag, auch die Teams rund um Outlook hatten gestern ihren Auftritt und kündigten zahlreiche neue und kommende Funktionen auf allen Plattformen an. Was sich im Einzelnen tut, steht für euch nachfolgend kurz und kompakt zusammengefasst.

Outlook Mail

  • Die mobilen Clients für iOS und Android bekommen ab sofort die Unterstützung für Proxies in Unternehmen, um den direkten Zugriff auf das Internet von mobilen Devices aus zu unterbinden.
  • Outlook für Windows warnt in Zukunft davor, falls ihr via Bcc versehentlich allen Personen antwortet, die z.B. in einer Rundmail verzeichnet sind.
  • Outlook für iOS stellt für Kontakte, die innerhalb eines Unternehmens vorhanden sind, künftig weitere Detailinformationen wie die Rolle im Betrieb zur Verfügung.

Outlook Kalender

  • Outlook.com kann künftig Rechnungen automatisch erkennen und sie als Zahlungserinnerungen (bzw. Events) im Kalender eintragen.
  • Allgemein wird die Unterstützung für mehrere Zeitzonen eingeführt. So kann der Beginn eines Meetings besser angepasst werden.
  • Microsoft führt in Outlook für Windows und iOS mehrere Funktionen ein, mit denen der Dienst dann unter anderem automatisch Orte für Meetings vorschlagen kann.
  • Die Weiterleitung von Kalender-Einladungen kann in Outlook für Windows sowie auf Outlook.com in Zukunft leicht verhindert werden.
  • Bei einer Einladung zu einem Meeting kann man künftig sehen, wie andere darauf geantwortet haben und so die eigenen Pläne anpassen.

Geplant für iOS und Android

  • Externe Inhalte können unter Android bald blockiert werden (Mai 2018).
  • Outlook bekommt unter Android bald die Technologie von Office Lens integriert (Mai 2018).
  • Unter beiden Plattformen können bald einzelne Office 365-Konten für Outlook angelegt werden (Juni 2018).
  • Kontakte können auf beiden Plattformen bald favorisiert werden (Juni 2018).
  • Outlook für Android (und später auch auf dem Mac) bekommt Unterstützung für Schnellantworten (Mai 2018).
  • Outlook für iOS kann bald Entwürfe synchronisieren (Mai 2018).
  • Neben Office 365-Gruppen in OneNote bekommt Outlook für iOS bald auch Unterstützung für Meetings (Juni 2018).

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Dr. Windows

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon