Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Windows 10 Mai Update: Probleme mit Intel RST-Treibern sind vollständig behoben

Dr. Windows-LogoDr. Windows vor 6 Tagen Martin Geuß
Windows 10 Mai 2019 Update © Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows) Windows 10 Mai 2019 Update

Das Windows 10 Mai 2019 Update war mit älteren Versionen der Intel Rapid Storage Treiber nicht kompatibel. Alle Systeme, auf denen ein Treiber kleiner als Version 15.5.2.1054 installiert ist, konnten das Mai Update daher bislang nicht installieren. Die Empfehlung lautete bisher, eine neuere Version des Treibers einzusetzen, mit dem keine Probleme auftreten.

Mit dem letzten kumulativen Update KB4512941 (OS Build 18362.329) hat Microsoft aber einen Workaround ausgeliefert, der die Probleme mit den älteren Treibern umgeht. Dadurch wurde die Problematik mit den Intel RST Treibern vollständig aufgelöst, das Mai Update kann also nun ohne Rücksicht auf die Treiberversion installiert werden. Gleichwohl empfiehlt Microsoft im Release Health Dashboard weiterhin, für optimale Leistung und Kompatibilität mindestens die Version 15.9.8.1050 einzusetzen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Dr. Windows

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon