Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hausdurchsuchung - Wurde Identitären-Chef gewarnt?

Gibt es bei der Polizei oder im Innenministerium einen Maulwurf, der verdächtige Personen vor Ermittlungen warnt? Wie jetzt bekannt wurde, ist im Fall Martin Sellner die Staatsanwaltschaft Wien bereits seit Juni auf der Suche nach genau so einem Maulwurf. Es besteht der Verdacht, dass der Identitären-Chef vor der bevorstehenden Hausdurchsuchung in seiner Wiener Wohnung im März gewarnt wurde. Sellner selbst bestreitet das heute.
image beaconimage beaconimage beacon