Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„Ich knall' euch ab!“: Mitten in Hamburg: Pistolen-Mann bedroht Pärchen und schießt

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost vor 5 Tagen Daniel Gözübüyük
Die Polizei führt einen der zwei mutmaßlichen Täter ab. © Blaulicht-News Die Polizei führt einen der zwei mutmaßlichen Täter ab.

Die Hamburger Polizei hat Dienstagabend zwei Männer festgenommen, die zuvor ein Pärchen heftig beleidigt und sogar angegriffen haben sollen. Einer der mutmaßlichen Täter schoss dabei sogar in die Luft.

Gegen 22 Uhr war das Paar an der Rendsburger Straße unterwegs, als ihnen zwei Männer (36, 46) entgegenkamen. Offenbar grundlos fing das Duo an, das Paar zu beleidigen. Dabei sollen die beiden als Junkies bezeichnet worden sein.

Pistolen-Mann: „Ich knall' euch ab!“

Es kam zum Wortgefecht. Dann zog der 46-Jährige plötzlich eine Pistole aus seinem Hosenbund und zielte auf das Paar. „Ich knall' euch ab“, soll er sogar gesagt haben. Dann richtete er seine Waffe in die Luft und drückte einmal ab. Bevor er zusammen mit seinem Komplizen flüchtete, schlug er dem Mann noch ins Gesicht, die Frau blieb verschont.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

USA: Milliarden-Urteil gegen Pharmakonzern, weil Männern Brüste wuchsen

PKW-Maut: Scheuer räumt geheim gehaltene Treffen ein

Galerie: 17 Attraktionen, die früher anders aussahen als heute

Polizisten, die sich in der Nähe aufhielten, wurden auf die Auseinandersetzung und den Schuss aufmerksam. Sie trafen aber nur auf die Frau, ihr Begleiter war weggelaufen. Zwei Zeugen kamen dazu, erzählten den Beamten, dass sie gesehen hätten, wo die Täter hingelaufen seien – und zwar in ein Wohnhaus an der Simon-von-Utrecht-Straße.

Männer geben Tat zu – Schreckschusswaffe sichergestellt

Dort trafen die Polizisten erst auf den einen, dann auch auf den zweiten mutmaßlichen Täter. Sie sollen ihre Tat zugegeben und den Beamten gesagt haben, dass sie die Pistole in einer Wohnung eines Freundes versteckt hätten. Eine entsprechende Schreckschusswaffe wurde sichergestellt, die beiden Männer festgenommen.

Polizei Hamburg ermittelt gegen Duo

„Wir ermitteln jetzt wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung“, bestätigte Florian Abbenseth, Polizeisprecher, auf MOPO-Nachfrage.

Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Wache kam das Pistolen-Duo wieder frei – keine Haftgründe.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon