Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

130.000 Dollar: Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Porno-Star

Berliner Zeitung-Logo Berliner Zeitung 14.02.2018 berliner-zeitung
Pornodarstellerin: <p>Trumps Anwalt best&auml;tigt Zahlung an Porno-Star&nbsp;</p> © AP

Trumps Anwalt bestätigt Zahlung an Porno-Star 

Im Zusammenhang mit einem Bericht über eine angebliche Affäre von US-Präsident Donald Trump mit einer Pornodarstellerin hat dessen Anwalt eine Zahlung von 130.000 Dollar aus eigener Tasche bestätigt. Der Anwalt Michael Cohen erklärte am Dienstag in einer Mitteilung an die Zeitung „New York Times“, dass ihm die Zahlung an Stephanie Clifford nicht erstattet worden sei. Warum er das Geld zahlte, teilte er der Zeitung zufolge nicht mit.

Angeblich hatte Donald Trump vor elf Jahren mit dem erfolgreichen Porno-Star „Stormy Daniels“ eine Affäre.

Das „Wallstreet Journal“ hatte zuerst berichtet, dass Trumps langjähriger Anwalt Michael Cohen im Oktober 2016 kurz vor der US-Wahl 130.000 Dollar an den Star, der mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford, heißt überwiesen hatte. Sofort wurde spekuliert, es habe sich dabei um Schweigegeld gehandelt. (afp, red)

Mehr auf MSN

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Frage des Tages

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Zeitung

Berliner Zeitung
Berliner Zeitung
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon