Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

21-Jähriger stirbt, nachdem er einen Proteinshake mit Koffeinpulver getrunken hat

Business Insider Deutschland-Logo Business Insider Deutschland 18.07.2019 Gabby Landsverk
Koffeinpulver © Bereitgestellt von Business Insider Inc Koffeinpulver

Die meisten Menschen können sich nicht vorstellen, einen Tag ohne den Energieschub von (mindestens) einer Tasse Kaffee zu überstehen, und jede Menge wissenschaftliche Studie haben gezeigt, dass Kaffee eine positive Wirkung auf Geist und Körper hat und ein langes Leben bescheren kann.

Doch zu viel Koffein kann tödlich sein.

Lachlan F., ein 21-Jähriger aus Sydney, starb vor 18 Monaten, nachdem er einen Proteinshake mit hohem Koffeingehalt getrunken hatte. Berichten zufolge habe er den Shake selbst gemischt, als er nach einem Abend in der Bar mit seinen Freunden nach Hause gekommen war. In seiner letzten Facebook-Nachricht erwähnt er einen seltsamen bitteren Geschmack in seinem Getränk.

„Ich glaube, mein Proteinpulver ist schlecht geworden…wie auch immer…Gute Nacht. Bis morgen“, schrieb er, wie News Corp Australia berichtet. Am nächsten Morgen fanden ihn seine Eltern tot auf dem Badezimmerboden.

Lachlans Eltern wollen Aufmerksamkeit für die Gefahren von Koffeinpulver schaffen

Nun hat ein Gerichtsmediziner festgestellt, dass die Ursache seines Todes eine Überdosis Koffein war, und F.s Familie spricht öffentlich über die Gefahren von pulverisierten Koffeinpräparaten. Das war genau das, was Foote in seinen Shake streute, berichtete die australische Zeitung „Blue Mountain Gazette“ („BMG“).

„Ich will, dass die Leute die Wahrheit hören…um Lachlans willen und damit es nicht wieder passiert“, sagte Lachlans Vater der „BMG“. „Vielleicht rettet sein Tod ja jemand anderem das Leben.“

Koffein ist die weltweit beliebteste psychoaktive Substanz, die von Soda bis zur Seife überall beigefügt wird. Es ist natürlich in Kaffee, Tee und Schokolade enthalten und wirkt stimulierend auf das Zentralnervensystem, sodass man einen Energieschub und bessere Laune bekommt und sich besser konzentrieren kann.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Das Beinahe-Auto: So seltsam können Motorräder sein

Nissan Juke: Sieht so der neue Crossover aus?

Im Abo: : E-Tretroller langfristig mieten

Koffein pulver © Kevin Loria/Business Insider Koffein pulver

Doch nicht alle Wirkungen sind positiv: Selbst in mäßiger Dosis, zum Beispiel im Kaffee am Morgen, erhöht es die Herz- und Atmungsfrequenz und den Blutdruck, erklärt die Ernährungsberaterin Leslie Bonci.

Und bei höheren Dosen kann es gefährlich werden. Die Mayo-Klinik empfiehlt 400 Milligramm Koffein am Tag als eine sichere Menge für Erwachsene. Kinder und Teenager sollten Koffein vermeiden. Mehr als das, sagte Bonci, kann einen ängstlich und nervös machen. Vielleicht fühlt ihr euch, als würde euer Herz rasen oder als ob ihr nicht mehr atmen könntet, fügte sie hinzu. In diesem Fall sollte man dann lieber einen Arzt aufsuchen.

Der Koffeingehalt in manchen Nahrungsergänzungsmitteln sei „einfach nur lächerlich hoch“, sagt eine Expertin

Die Menge für eine tödliche Dosis variiert je nach Körpergewicht, kann aber sogar nur 1,5 Gramm betragen, sagte Bonci. Denn im Extremfall verursacht Koffein Erbrechen, Krämpfe und einen schnellen, unregelmäßigen Herzschlag, kombiniert mit niedrigem Blutdruck, der zur Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tod führen kann.

Hochkonzentrierte, leicht zugängliche Nahrungsergänzungen aus dem Onlinehandel machen es einfach, die Grenzen zwischen einem schnellen Energieschub und einer tödlichen Dosis zu überschreiten. Mindestens zwei Todesfälle in den USA wurden auf eine Koffeinüberdosis zurückgeführt.

Die Mengen, die in Nahrungsergänzungsmitteln gefunden wurden, sind „einfach nur lächerlich hoch“, sagte Bonci. „So eine Menge würde man nie in einem Starbucks-Becher finden, das ist unmöglich.“

Die meisten Menschen müssten mehr als 20 Tassen Kaffee auf einmal trinken, um eine Koffeinvergiftung tödlichen Grades zu erreichen. Als Nahrungsergänzungsmittel, als Tabletten, Pulver oder flüssige „Energiespritzen“ ist Koffein besonders gefährlich, da der Wirkstoff auf einen Schlag auf das System einwirkt. „Die Menge ist konzentriert, und es gibt nichts, was verdünnend wirkt“, sagte Bonci. „Es gibt nichts, was die Aufnahme durch den Körper verlangsamt, und das Gehirn bekommt dieses Koffein viel schneller zu spüren.“

US-amerikanische Behörden versuchen, den Verkauf von großen Koffeinmengen zu regulieren

Die US-amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) geht gegen die Verkäufe vor, doch es ist immer noch sehr einfach und billig, Koffeinpräparate online zu kaufen. Auch in Deutschland. Im vergangenen Jahr sprach die FDA gegenüber zwei US-amerikanischen Unternehmen Warnungen aus, die illegal große Mengen von hochkonzentriertem Koffein verkauften. Eine Ration enthielt 3,2 Gramm Koffein pro Teelöffel, das entspricht 20 bis 30 Tassen Kaffee oder 80 Dosen Cola.

„Auch wenn es genügend Informationen über die Gefahren von hochkonzentriertem und reinem Koffein gibt, finden sich noch immer Unternehmen, die die Sicherheit der Verbraucher gefährden, indem sie illegal Produkte mit potenziell gefährlichen und tödlichen Koffeinmengen verkaufen“, sagte FDA-Kommissar Scott Gottlieb in einer Pressemitteilung vom Juni 2018.

Die richtige „Serviermenge“ eines reinen Koffeinpulvers sei ein Sechzehntel eines Teelöffels, steht auf einer Produkt-Webseite. Die meisten Menschen haben keinen Messlöffel, der so klein ist, und bräuchten eine präzise digitale Waage, um eine sichere Dosis abmessen zu können, warnte die FDA.

In anderen Fällen hatten die Verbraucher wahrscheinlich nicht einmal Zugang zu Informationen über die Dosierung. Bei F. gab es keine Beweise dafür, dass er das Nahrungsergänzungsmittel selbst gekauft hat, also hat er es wahrscheinlich von einem Freund bekommen und war sich gar nicht bewusst, wie hochkonzentriert es war, sagte sein Vater Nigel der „BMG“.

Besonders in Kombination mit weiteren Drogen kann Koffein gefährlich sein

„Es ist einfach verrückt, dass so etwas Gefährliches so einfach frei verfügbar ist. Bitte warnt eure Freunde, sprecht mit euren Kindern und überprüft eure Küchenschränke. Reines Koffeinpulver sieht aus wie jedes andere weiße Pulver auch, aber ein gehäufter Teelöffel davon könnte euch töten“, sagte er.

Lest auch: So viel Koffein am Tag solltet ihr höchstens zu euch nehmen

Trotz des Durchgreifens der FDA führt beispielsweise die Suche nach „Koffein“ auf der Webseite einer der von der FDA verwarnten Unternehmen zu einer Seite, die „nur für Sonderkunden“ ist, wobei ein nicht weiter spezifiziertes Produkt in Mengen von bis zu 2,5 Kilogramm erhältlich war. Die kleinste Größe, ca. 100 Gramm, kostete etwa 15 Euro. Sie enthält 340 Portionen – etwa 480 Tassen Kaffee und das 10-Fache der tödlichen Dosis.

Das Risiko, das Koffein birgt, kann durch andere Drogen, die sich negativ auf Herz, Lunge und Gehirn auswirken, wie beispielsweise Alkohol, verstärkt werden,. Sport erhöht die Herz- und Atmungsfrequenz und kann die Nebenwirkungen von Koffein ebenfalls verstärken, fügte Bonci hinzu, die auf Sporternährung spezialisiert ist.  

Dieser Text wurde aus dem Englischen von Alexandra Hilpert übersetzt.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte euch auch interessieren:

 Keinen Kaffee vor dem Lügen: Koffein macht laut Forschern nicht nur wach, sondern auch ehrlich

 Wissen zum Wochenende: Was enthält mehr Koffein — Espresso oder Kaffee?

 Wie viel Koffein ist zu viel?

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Business Insider Deutschland

Business Insider Deutschland
Business Insider Deutschland
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon