Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

235-Kilo-Leiche entdeckt: Bergung in Grunewald dauert 16 Stunden

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 13.02.2018 berliner-kurier
Der Leichnam des übergewichtigen Mannes wird auf einer Trage abtransportiert.: 235-Kilo-Leiche entdeckt: Bergung in Grunewald dauert 16 Stunden © Morris Pudwell 235-Kilo-Leiche entdeckt: Bergung in Grunewald dauert 16 Stunden

Ein ebenso skurriler wie anstrengender  Einsatz beschäftigte   die Rettungskräfte der  Feuerwehr. Weil eine 235-Kilo-Leiche für die Gerichtsmediziner zu schwer war, rückten  Einsatzkräfte mit einem Schwerlastkran  und   der Höhenrettung an.

Am frühen Montagmorgen wurde im feinen Berliner Ortsteil Grunewald in einer Wohnung eine männliche Leiche entdeckt. Doch weder  die alarmierten Polizisten noch die Gerichtsmediziner konnten den 235-Kilo-Mann trotz mehrfacher Versuche aus der Wohnung hieven. Er war schlichtweg zu schwer.

Der Spezialkran der Feuerwehr steht aufgebockt in der Hubertusbader Straße in Grunewald, am Haken hängt die 235-Kilo-Leiche. © Morris Pudwell Der Spezialkran der Feuerwehr steht aufgebockt in der Hubertusbader Straße in Grunewald, am Haken hängt die 235-Kilo-Leiche.

Daraufhin rückte die Feuerwehr mit  einem Lastenkran an. Nach insgesamt 16 (!) Stunden konnte der  Leichnam  dann endlich  aus der Wohnung geschafft und mit einem Spezialfahrzeug mit Ladebordwand abtransportiert werden.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon