Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

400 Einsatzkräfte: Blitzeinschlag führt zu Waldbrand in Osthessen

Tagesspiegel-Logo Tagesspiegel 25.04.2019

Ein sieben Hektar großes Waldgebiet in Hessen steht in Flammen. Die Löscharbeiten dauern an.

Flammen lodern im Seulingswald im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. 400 Einsatzkräfte waren an den Löscharbeiten beteiligt. © Foto: dpa Flammen lodern im Seulingswald im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. 400 Einsatzkräfte waren an den Löscharbeiten beteiligt.

Ein Blitzeinschlag während eines Unwetters hat vermutlich zu einem weiteren Waldbrand geführt, diesmal im hessischen Seulingswald. Betroffen von dem am Mittwochabend ausgebrochenen Brand sei ein etwa sieben Hektar großes Waldgebiet in der Nähe der Autobahn A4, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Selbst Google scheitert: Diese Aufgabe löst nur jeder Zweite

Ausbreitung: Mit der Hitze kommen die Mücken

Deutschland: Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt

Die mit etwa 400 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr habe das Feuer unter Kontrolle und gehe nicht von einer Ausweitung aus. Es drohten allerdings noch Bäume umzustürzen.

Die Löscharbeiten würden noch mehrere Stunden weitergehen, hieß es. Menschen seien nicht in Gefahr. (AFP)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Tagesspiegel

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon