Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Berühmte Flüchtlinge

dw.com-Logo dw.com | Folie 1 von 11: Ohne ihn und seine Relativitätstheorie wäre unser Blick auf das Universum ein anderer: Albert Einstein hielt sich während der Machtergreifung der Nazis 1933 in den USA auf. Als jüdischer Pazifist riskierte er in Deutschland sein Leben, deshalb gab er seinen Pass zurück und emigrierte in die USA.

Albert Einstein

Sie mussten ihr Land verlassen und sind in der neuen Heimat berühmt geworden. Wir zeigen in unserer Bildergalerie Flüchtlinge, die die Welt veränderten - als Politiker, Künstler oder Unternehmer.

Ohne ihn und seine Relativitätstheorie wäre unser Blick auf das Universum ein anderer: Albert Einstein hielt sich während der Machtergreifung der Nazis 1933 in den USA auf. Als jüdischer Pazifist riskierte er in Deutschland sein Leben, deshalb gab er seinen Pass zurück und emigrierte in die USA.
© Imago/United Archives International
image beaconimage beaconimage beacon