Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bundesregierung erlaubt Tötung von Wölfen

männersache-Logo männersache 22.05.2019 maennersache
REUTERS/Daniel Becerril © Reuters REUTERS/Daniel Becerril

Nach monatelangen Diskussionen, ob und unter welchen Umständen in Deutschland Wölfe abgeschossen werden dürfen, gibt es nun eine Lösung - mit weitreichenden Folgen!

Die Bundesregierung hat im Streit, ob und in welchem Fall es legitim sei in Deutschland einen Wolf zu töten, einen Beschluss gefasst. Pro Landwirt! 

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Aus Not: Venezolaner machen Jagd auf bedrohte Tierarten

Missgeschick kurz vor Hochzeit: Paar verliert die Eheringe

Tierische Überraschung: Spanisches Paar hört Summen in ihrem Schlafzimmer

Wolfsabschuss: auch ganze Rudel 

"Ich bin froh, dass wir jetzt endlich eine Einigung haben, die Herdenschutz und Artenschutz in Einklang bringt", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD).

Ihr Gesetzesentwurf sieht vor, dass nach Wolfsrissen auch dann Wölfe geschossen werden dürfen, wenn unklar ist, welches Tier genau zugebissen hat. Es dürfen so lange Wölfe eines Rudels geschossen werden, bis keine weiteren Risse mehr auftreten.

Das kann auch bedeuten, dass ein ganzes Rudel geschossen wird. Allerdings muss jeder Abschuss zuvor von den Landesbehörden genehmigt werden. Der Wolf bleibe allerdings eine streng geschützte Tierart.

Wolfsrudel in Deutschland

Experten beziffern die Zahl der in Deutschland lebenden Wolfsrudel auf über 70 - viele von ihnen sind in der Grenzregion zwischen Brandenburg und Sachsen beheimatet.

Bis zu dem jetzigen Beschluss waren sich Politiker, Umweltverbände und Bauernvertreter uneins in der Wolfs-Frage. Auch in den Medien wurden unterschiedliche Perspektiven vertreten. 

So führte Claudia Schmidt vom Fokus ins Feld: "Wölfe sollen abgeschossen werden, weil sie Nutztiere reißen? Mich ärgert diese Heuchelei gewaltig. Noch vor ein paar Jahren wurde jeder neue Wolf enthusiastisch in allen Nachrichten begrüßt. Hurra, der Wolf ist da! Ja, so war das damals … Bis die Wölfe es tatsächlich gewagt haben, nicht nur das ihnen zugedachte Wild zu jagen, sondern auch Nutzvieh.“

Und weiter: "Gerissene Nutztiere werden ersetzt – warum also das Geschrei? Warum machen die Schäfer eigentlich so ein Geschrei? Der Bund zahlt doch für jedes gerissene Nutztier."

Weiterlesen:

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Maennersache

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon