Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Dumm gelaufen: Ausgerechnet in Uppsala: Polizeilich gesuchter Mann schlafend bei Ikea gefunden

stern-Logo stern 21.11.2019 rw
In einer Ikea-Filiale im schwedischen Uppsala wurde ein schlafender Mann entdeckt, gegen den ein Haftbefehl vorlag © AFP/Jonathan Nackstrand In einer Ikea-Filiale im schwedischen Uppsala wurde ein schlafender Mann entdeckt, gegen den ein Haftbefehl vorlag

In der schwedischen Stadt Uppsala wurde ein 25-jähriger Mann schlafend in der Bettenabteilung der örtlichen Ikea-Filiale gefunden. Als die Polizei eintraf, stellten die Beamten fest, dass ein Haftbefehl gegen den Mann vorlag.

Einmal eine Nacht in der Bettenabteilung von Ikea verbringen – davon träumt so manch einer. Einem 25 Jahre alten Mann in Schweden ist das aber zum Verhängnis geworden. Am Mittwochmorgen wurde der Mann vom Personal, das sofort die Polizei verständigte, entdeckt, wie die schwedische Zeitung "Expressen" und der Fernsehsender SVT berichteten.

Als die Beamten eintrafen, bemerkten sie, dass gegen den Schlafenden ein Haftbefehl vorlag. Der 25-Jährige wurde daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen und nach Stockholm gebracht, das rund 60 Kilometer südlich von Uppsala liegt. Der Gesuchte leistete dabei keinen Widerstand. In Stockholm soll der Festgenommene ein Verbrechen begangen haben. Worum es sich dabei handelt, wurde nicht bekanntgegeben.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Schwerer Lkw-Unfall auf A1: Autofahrer empört mit Hirnlos-Aktion, Polizei fassungslos

Ticket-Affäre : Ein sehr teurer Abend

Weizsäcker erstochen – Das ist über den mutmaßlichen Täter bekannt

Schlafender Mann bei Routinekontrolle entdeckt

Laut des Polizeisprechers Tobias Ahlén-Svalbro wurden in der Ikea-Filiale keine Spuren eines Einbruchs festgestellt. "Kein Alarm oder so etwas war losgegangen, was darauf hindeutet, dass er die ganze Nacht dort war", so die Polizei. Vermutlich hatte er sich seit Dienstagabend im Möbelhaus befunden und sei in einem der Betten eingeschlafen. Ahlén-Svalbro fügte hinzu, dass der Gesuchte wahrscheinlich nicht bemerkt hatte, dass die Ikea-Mitarbeiter den Mann beobachtet hatten.

Jon Egerlid, Pressesprecher von Ikea, bezeichnete die Entscheidung des Personals als "klug". Der schlafende Mann sei bei einer Routinekontrolle entdeckt worden. "Das Personal macht morgens Runden. Oben konnte man sehen, dass ein Mann auf einem Bett lag und schlief. Wir hatten schon früher Übernachtungen", sagte Egerlid der "Expressen". So hatten es beispielsweise im Dezember 2016 zwei Fünfzehnjährige geschafft, eine Nacht in einem Ikea-Möbelhaus in Jönköping zu verbringen. 

Wie gut der festgenommene 25-Jährige geschlafen hat, ist nicht bekannt. Er wird allerdings in nächster Zeit wohl nicht mehr so bequem schlafen.

Quellen: "Expressen", SVT, "Aftonbladet"

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Erfahren Sie mehr:

Wachmann in Frankfurt niedergeschossen: Brutaler Überfall auf Ikea-Geldboten Teil einer Serie? Polizei prüft auch Verbindung zu Ex-RAF-Terroristen

Auf Reddit: Ikea-Mitarbeiter erzählen von Kunden aus der Hölle

Möbelkauf im Internet: Ikea hat das Internet verschlafen – und jetzt mit Amazon mächtige Konkurrenz

| Anzeige
| Anzeige

mehr von stern

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon