Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Einfach widerlich: Sie glauben nicht, was die Polizei in dieser Mercedes-Limo fand

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 14.02.2018 berliner-kurier
B_Dönertransport_14022018: Einfach widerlich: Sie glauben nicht, was die Polizei in dieser Mercedes-Limo fand © Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord Einfach widerlich: Sie glauben nicht, was die Polizei in dieser Mercedes-Limo fand

Das ist einfach nur unappetitlich! Die Autobahnpolizei hat bei einer Kontrolle auf der A2 nahe Magdeburg im ungekühlten Kofferraum eines Mercedes 15 große Dönerspieße entdeckt. Die dazugehörigen Fladenbrote befanden sich derweil, gut verpackt in 4 Kartons, auf der Rücksitzbank. 

B_Dönerstransport 2_14022018 © Polizei B_Dönerstransport 2_14022018

Fahrer wollte mit Döner von Berlin nach Münster

Der aus Berlin stammenden Fahrer erklärte gänzlich uneinsichtig gegenüber den Polizisten, dass ein geeignetes Transportfahrzeug mit vorgeschriebener Kühlanlage vor Fahrtantritt ausgefallen sei und er sich kurzerhand entschlossen hatte, von Berlin aus, die Lebensmittel mit dem PKW zu transportieren. Sein Ziel sollte der Raum Münster in Nordrhein-Westfalen sein.

Doch daraus wurde nichts: Der 52-jährige Fahrer muss sich nun wegen mehrerer Verstöße gegen das Lebensmittelgesetz verantworten.

Nötige Kühlkette für Döner-Fleisch bereits unterbrochen

Die Autobahnpolizisten hatten sofort die Kollegen des zuständigen Gesundheitsamtes hinzugezogen.  Deren Kontrolle der einzelnen Spieße ergab eine Resttemperatur von nur noch -6°C. Rechtlich vorgeschrieben sind mindestens -10°C und eine nachweislich durchgängige Kühlkette.

(red)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon