Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ekel-Tat in Gelsenkirchen: Schwarzfahrerin bespritzt Kontrolleur mit Muttermilch

Kölner Stadt-Anzeiger-Logo Kölner Stadt-Anzeiger 02.12.2019 ksta
In Gelsenkirchen hat eine Schwarzfahrerin einen Kontrolleur mit Muttermilch bespritzt. © picture alliance / Uli Deck/dpa In Gelsenkirchen hat eine Schwarzfahrerin einen Kontrolleur mit Muttermilch bespritzt.

Mit einem ungewöhnlichen Angriff einer Schwarzfahrerin hat es ein Kontrolleur im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen zu tun bekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erwischte der Mann die 31-Jährige und einen Begleiter am Samstag in einer Straßenbahn ohne Fahrscheine. Als beide aussteigen sollten, entblößte die Frau demnach ihre Brust und bespritzte den Kontrolleur mit Muttermilch.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

In Kino abgegeben: Mysteriöse Box löst Großeinsatz aus

Mega-Panne bei Kreuzfahrt-Riesen: Neue "Aida" muss erste Reise absagen

Angriff auf Pearl Habor und Co.: Der historische Wochenrückblick

Als alarmierte Polizeibeamte eintrafen, wehrte sich die Frau den Angaben zufolge weiter „vehement“ gegen die Feststellung ihrer Personalien. Sie wurde fixiert und zur Wache gebracht, weil sie keine Papiere bei sich hatte. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Schwarzfahrens ein und ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung. Der Begleiter der Frau konnte demnach fliehen. (afp)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger
Kölner Stadt-Anzeiger
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon