Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Etliche Tote nach Schüssen in Supermarkt in USA

DW-Logo DW 14.05.2022 dw.com

Bei einem Schusswaffenangriff in einem Lebensmittelgeschäft in Buffalo im US-Bundesstaat New York sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Die Schießerei löste einen großen Polizeieinsatz aus © Joshua Bessex/AP/dpa/picture alliance Die Schießerei löste einen großen Polizeieinsatz aus

Ein bewaffneter Angreifer habe in dem Lebensmittelgeschäft das Feuer eröffnet und zehn Menschen getötet, berichtete die Lokalzeitung "The Buffalo News" unter Berufung auf einen Polizeivertreter und Ermittlerkreise. Drei weitere Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Zeitung zitierte einen Polizisten, der den Tatort mit einem "Horrorfilm" verglich.

Der Angreifer trug demnach eine kugelsichere Weste sowie einen Schutzhelm und eröffnete das Feuer mit einem "leistungsstarken Gewehr". Da der Schütze mit einer Kamera ausgerüstet gewesen sei, prüft die Polizei, ob die Gewalttat live im Internet übertragen wurde.

Täter festgenommen


Video: Pakistan: Tote und Verletzte bei Bombenanschlag in Karatschi (KameraOne)

Video wiedergeben

Der Angreifer wurde nach Angaben des Bürgermeisters der Stadt in Gewahrsam genommen. "Der Schütze stammte nicht aus dieser Gemeinde", sagte Byron Brown. "Er reiste stundenlang von außerhalb dieser Gemeinde an, um dieses Verbrechen an den Menschen in Buffalo zu verüben."

Laut "The Buffalo News" wurden bis zu fünf Leichen auf einem Parkplatz des Geschäfts gefunden und weitere Todesopfer im Inneren des Ladens.

Nach den Schüssen kam in der Nähe des Tatorts eine große Menschenmenge zusammen © Joshua Bessex/AP/dpa/picture alliance Nach den Schüssen kam in der Nähe des Tatorts eine große Menschenmenge zusammen

Der Supermarkt befindet sich mehrere Kilometer nördlich vom Stadtzentrum in einer Gegend, die vor allem von Schwarzen bewohnt wird. Buffalo ist nach New York die zweitgrößte Stadt des Bundesstaats der USA. Die Stadt mit rund 280.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist nur wenige Kilometer von den Niagarafällen entfernt. Die Wasserfälle sind eine weltbekannte Touristenattraktion.

kle/wa (afp, ap, dpa)

| Anzeige
| Anzeige

More from DW.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon