Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Falschfahrer kracht in Auto – Mutter tot, Sohn (13) verletzt

EXPRESS-Logo EXPRESS 07.12.2022
Feuerwehrleute sind nach einem Unfall in Maulbronn im Einsatz. Das Einsatzfoto dient hierbei als Symbolfoto. © picture alliance/dpa/Einsatz-Report24 Feuerwehrleute sind nach einem Unfall in Maulbronn im Einsatz. Das Einsatzfoto dient hierbei als Symbolfoto.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Laster ist eine Autofahrerin in Schleswig-Holstein ums Leben gekommen. Die 39-Jährige starb am Dienstagabend noch an der Unfallstelle auf der Bundesstraße 207 nahe Breitenfelde, wie eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch (7. Dezember 2022) mitteilte.

Ihr 13-jähriger Sohn saß ebenfalls im Auto und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein 33 Jahre alter Lkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und in das Auto der Frau gekracht.

Ihr Wagen wurde gegen einen Baum im Seitengraben geschleudert. Der Laster kollidierte noch mit zwei weiteren Fahrzeugen. Eine 24 Jahre alte Fahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Der LKW-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Die „Hamburger Morgenpost“ hatte zuvor berichtet. (dpa)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon