Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Flughafen Mallorca: 140 Reisende aus Düsseldorf erleben Albtraum

EXPRESS-Logo EXPRESS 11.07.2022 Jan Voß (jv)
Die Reisegruppe musste quälende Stunden am Flughafen von Palma de Mallorca verbringen (hier ein Archivfoto von einem Check-in-Schalter von Tui). © picture alliance/dpa Die Reisegruppe musste quälende Stunden am Flughafen von Palma de Mallorca verbringen (hier ein Archivfoto von einem Check-in-Schalter von Tui).

Viele Touristinnen und Touristen auf Mallorca würden ihren Urlaub vermutlich liebend gerne für ein paar Tage verlängern. Für 140 Reisende aus Düsseldorf wurde der Rückflug allerdings zum Albtraum. Sie strandeten tagelang am Flughafen in Palma de Mallorca.

Der Rückflug war eigentlich für einen Dienstagmorgen (21. Juni) geplant. Doch daraus wurde nichts. Stattdessen fand die Rückreise erst sehr viel später statt.

Mallorca: Pauschalurlauber stranden am Flughafen von Palma de Mallorca

Die Reisegruppe hatte einen Pauschalurlaub bei Tui gebucht. Nach einem ausgiebigen Urlaub auf Mallorca sollte es dann am Dienstag um 9.05 Uhr zurück nach Düsseldorf gehen. Doch der Flug wurde kurzfristig gecancelt.

Der Grund ist traurig. „Bei der ankommenden Maschine gab es jedoch einen medizinischen Notfall an Bord, und wir mussten außerplanmäßig in Genf zwischenlanden“, erklärt ein Tui-Sprecher gegenüber der „Mallorca Zeitung“.

Der Unternehmenssprecher weiter: „Die Crew sah sich danach emotional nicht in der Lage, den Rückflug nach Deutschland durchzuführen. Dabei handelt es sich um ein Standardverfahren. Die Sicherheit geht dabei vor.“

Über die genauen Umstände für den medizinischen Notfall an Bord der Maschine gab es keine näheren Informationen.

Mallorca: Flugzeug fliegt ohne Passagiere ab – 140 Urlauber müssen warten

Das Flugzeug sei dann zwar noch mit Passagieren nach Palma de Mallorca geflogen. Das Bordpersonal blieb dann aber auf der Insel, während die Maschine mit einem Leerflug zurück nach Düsseldorf ging.

Für die 140 Urlauber, die in Palma auf ihren Rückflug warteten, hatte das jedoch drastische Konsequenzen. Sie mussten den ersten Tag komplett am Flughafen verbringen, ohne zu wissen, wann es weiterging.

Am Abend wurden sie dann in einem Hotel in Santa Ponca untergebracht. Doch die Odyssee nahm ihren Lauf. „Schon um 6 Uhr morgens wurden wir wieder auf den Flughafen gebracht, ohne vorher zu frühstücken“, berichtet eine Person aus der Urlaubergruppe gegenüber der „Mallorca Zeitung“.

Erst am Mittwochabend (22. Juni), rund 36 Stunden später, stand dann ein Flugzeug für die Reisegruppe bereit. Um 19 Uhr ging es dann endlich wieder zurück zum Düsseldorfer Flughafen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon