Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kachelmann geht gegen Alice Schwarzer vor

dpa-Logodpa 17.04.2018 dpa
Alice Schwarzer Emma Stiftung, Paul Zinken / dpa © Bereitgestellt von Süddeutsche.de Alice Schwarzer Emma Stiftung, Paul Zinken / dpa

Am Düsseldorfer Landgericht wird heute ein Streit zwischen Wettermoderator Jörg Kachelmann und Publizistin Alice Schwarzer verhandelt. Kachelmann wehrt sich gegen einen Ende Januar erschienenen Artikel («Von Wedel bis Kachelmann») auf Schwarzers Webseite und will sechs Absätze des Artikels gerichtlich verbieten lassen.

Kachelmann sieht durch die Passagen sein Persönlichkeitsrecht verletzt. Er war vom Vorwurf der Vergewaltigung rechtskräftig freigesprochen worden. In der Folge hatte er Schwarzers Berichterstattung über den Fall mehrfach vor Gerichten angegriffen.

So hatte unter anderem das Oberlandesgericht Köln entschieden, dass die Feministin nicht mehr den Eindruck erwecken dürfe, dass Kachelmann ein Vergewaltiger sei. Schwarzer ist Herausgeberin und Geschäftsführerin der Zeitschrift «Emma».

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon