Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kind in Düsseldorf angefahren - Angehörige greifen Unfallzeugin an

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 21.05.2017 Stefani Geilhausen

Erschreckende Szenen nach einem vergleichsweise harmlosen Unfall am frühen Samstagnachmittag in Düsseldorf-Flingern: Familienangehörige einer Fünfjährigen, die von einem Auto angefahren worden war, attackierten die 51-jährige Fahrerin des Unfallwagens.

Fotos: Zeugin nach Unfall mit Kind in Düsseldorf angegriffen © Gerhard Berger Fotos: Zeugin nach Unfall mit Kind in Düsseldorf angegriffen

Als eine Zeugin (49) dazwischen ging, wurde sie selbst geschlagen und derart verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Das kleine Mädchen war der Polizei zufolge in der Tempo-30-Zone an der Junkersstraße unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen. Die Autofahrerin habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Das Kind habe bei dem Unfall Schürfwunden und Prellungen erlitten. Gegen seine Angehörigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.  

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon