Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Klimakleber blockieren Straße in Köln – zwei Autofahrer machen kurzen Prozess

tz-Logo tz 25.01.2023
Ein Klimaaktivist der "Letzten Generation" wird von Autofahrern von einer Straße in Köln gezogen. © Oliver Berg/dpa Ein Klimaaktivist der "Letzten Generation" wird von Autofahrern von einer Straße in Köln gezogen.

Klimakleber blockieren Straße in Köln – zwei Autofahrer machen kurzen Prozess

Bei einem Protest von Klimaklebern auf der Aachener Straße in Köln wurden zwei Autofahrer jetzt handgreiflich.

Köln – Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ haben sich am Freitag (20. Januar) auf eine Hauptverkehrsstraße in Köln festgeklebt. Die Polizei benötigte etwa eineinhalb Stunden, um zwei festgeklebten Aktivisten loszubekommen und die Straße zu räumen. Drei weitere saßen lediglich auf der Straße und waren nicht festgeklebt. Vor dem Eintreffen der Polizei versuchten zwei Autofahrer selbstständig, die Aktivisten von der Straße zu zerren, berichtet 24RHEIN.

  • Was? Klimaaktivisten klebten sich auf die Aachener Straße in Köln. Ein Aktivist wurde von zwei Autofahrern von der Straße gezogen.
  • Wo? Aachener Straße/Gürtel in Köln (Stadtbezirk Köln Innenstadt)
  • Wann? Freitag, 20. Januar 2023

Aktivisten kleben sich auf Straße und verursachen Stau in Köln

Durch die Protestaktion sei es zu einem längeren Verkehrsstau gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Die Aachener Straße zählt zu einer der Hauptverkehrsstraßen in Köln. An der Kreuzung Aachener Straße/Gürtel fahren neben Autos auch zahlreiche Bahnen der KVB: KVB-Linie 7, KVB-Linie 13 und KVB-Linie 1. Beim Eintreffen der Polizei seien laut dpa die Personalien der fünf Beteiligten aufgenommen worden. (spo mit dpa)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von tz

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon