Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mann bedroht Fahrgäste in Regionalzug mit Softair-Waffe

AFP-LogoAFP 15.12.2018
Blaulicht der Polizei: In einem Regionalzug in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann während der Fahrt eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole gezogen und damit auf andere Fahrgäste gezielt. Er wurde vorläufig festgenommen - ihn erwartet nun ein Strafverfahren. © Bereitgestellt von AFP In einem Regionalzug in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann während der Fahrt eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole gezogen und damit auf andere Fahrgäste gezielt. Er wurde vorläufig festgenommen - ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

In einem Regionalzug in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann während der Fahrt eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole gezogen und damit auf andere Fahrgäste gezielt. Wie die Polizei in Selm am Samstag mitteilte, wurde der 38-Jährige am Freitagabend nach der Bedrohung seiner Mitreisenden beim Halt im Ortsteil Bork überwältigt. Dabei habe er Widerstand geleistet und die Beamten beleidigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

„Nicht essen”: KFC bringt neues Produkt auf den Markt – mit einer irren Warnung

Putzfrau hört leises Wimmern: Feuerwehr entdeckt Einbrecher in widerlicher Fett-Falle

Video wiedergeben

Der alkoholisierte Mann wurde vorläufig festgenommen - ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Erst am Tag zuvor war es in Berlin zu einem Vorfall mit einer Softair-Waffe gekommen. Nach Angaben der Bundespolizei schoss ein 15-Jähriger damit in eine voll besetzte S-Bahn. Zwei Bundespolizisten, die auf dem Weg zur Arbeit waren, nahmen den polizeibekannten Jugendlichen direkt am Bahnsteig fest. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon