Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mit 1300 Polizisten: Massiver Einsatz gegen kriminelle Familienclans im Ruhrgebiet

Kölner Stadt-Anzeiger-Logo Kölner Stadt-Anzeiger vor 4 Tagen ksta
Die Polizei war mit einem massiven Aufgebot im Einsatz. Das Symbolbild stammt von einer Razzia in Essen aus dem April 2018. © picture alliance / Ina Fassbende Die Polizei war mit einem massiven Aufgebot im Einsatz. Das Symbolbild stammt von einer Razzia in Essen aus dem April 2018.

Die Polizei ist am Samstagabend mit einem Schwerpunkteinsatz gegen organisierte Verbrecherbanden und kriminelle Familienclans im Ruhrgebiet vorgegangen. Gegen 21 Uhr starteten die Maßnahmen in mehreren Städten des Ballungsraums, unter anderem waren die Ermittler in Duisburg, Essen, Mülheim, Recklinghausen, Dortmund, Gelsenkirchen und Bochum im Einsatz. Nach Angaben des Innenministerium sind rund 1300 Polizisten dabei – die Schwerpunktaktion sollte noch bis in die Nacht zum Sonntag andauern.

Das könnte Sie auch interessieren:

50 Kilo Marihuana und ein Kilo Kokain gefunden: Polizei stoppt Dealer-Trio

Racheakt?: Mit Waffe und Totschläger: Nächtlicher Streit eskaliert

Unterstützt wird die Polizei vom Zoll, den Finanzbehörden und den Ordnungsämtern der Städte. Auch NRW-Innenminister Herbert Reul machte sich ein (CDU) ein Bild von den Maßnahmen. Das Innenministerium sprach vom „Auftakt zur größten Razzia gegen Clan-Kriminalität in der NRW-Geschichte“. (rku)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger
Kölner Stadt-Anzeiger
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon