Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nur fünf Monate alt: Baby stirbt nach Beschneidung

Berliner Zeitung-Logo Berliner Zeitung 25.03.2019 berliner-zeitung
Ein Säugling liegt in einem Bett. (Symbolbild) © dpa Ein Säugling liegt in einem Bett. (Symbolbild)

In Italien ist Berichten zufolge ein fünf Monate altes Baby nach einer Beschneidung zu Hause ums Leben gekommen. Der Junge sei in einem Krankenhaus in Bologna gestorben, gegen die Eltern werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, berichten italienische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Ermittlungsbehörden.

Andere MSN-Leser interessieren sich für:

Attacke in Australien: Hai verletzt Schwimmer schwer

Albtraum: Nadel in McDonald's-Burger durchbohrt Zunge von Kunden

Aufruhr: Kenia führt Todesstrafe für Wilderer ein

Die aus Ghana stammenden Eltern sollen demnach die Beschneidung selbst an ihrem Wohnort in dem Ort Scandiano bei Reggio Emilia vorgenommen haben. Danach habe sich der Zustand des Babys schnell verschlechtert. (dpa) 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Zeitung

Berliner Zeitung
Berliner Zeitung
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon