Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Reptil greift Troisdorfer Polizei an: Schildkrötenangriff nach Verfolgungsjagd

Kölner Stadt-Anzeiger-Logo Kölner Stadt-Anzeiger 12.06.2019 ksta
Störenfried: Schildkröte © Polizei Störenfried: Schildkröte

Am Dienstag Mittag ist die Polizei zu einem Rettungseinsatz an der Uckendorfer Straße ausgerückt. Eine Schildkröte wolle den Kreisverkehr überqueren, hatte eine Passantin gemeldet. Die besorgte Frau hatte bereits den Fahrzeugverkehr angehalten, damit das Reptil die Fahrbahn überqueren konnte, ohne Schaden zu nehmen. Als jedoch die Polizisten eintrafen, startete die Schildkröte einen Fluchtversuch ins Gestrüpp.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Hängend am Blitzableiter:  Zwölfjähriger beim Spielen mit Strick schwer verletzt

Auf Bänken und Böden: Kirchen klagen über Kaugummis

Hyalomma: Tropische Zecke hat in Deutschland überwintert

Nach kurzer Verfolgung konnte die Schildkröte von den Beamten eingefangen werden, leistete dabei aber heftigen Widerstand und kratze nach ihren Rettern. Das Reptil wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und in den Streifenwagen verfrachtet. Die Polizeibeamten wirkten deeskalierend ein, sodass sich die Schildkröte langsam beruhigte.

Nach Gewahrsam wieder in die Freiheit entlassen

Klar war, dass das Tier kein Fall für das Tierheim war, denn dort werden keine Wildtiere aufgenommen. Also wurde das Ordnungsamt der Stadt Troisdorf hinzugerufen. Ein Spaziergänger gab dann den entscheidenden Hinweis: Die Schildkröte gehöre vermutlich der Gattung der europäischen Sumpfschildkröte an – und diese bevölkert den Rotter See.

Daraufhin wurde der Fleischfresser von den Polizisten in einem Bereich des Rotter Sees, der unter Naturschutz steht, entlassen. Ohne Gruß und Dank tauchte das Tier unter. Auf ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und des Verdachts des illegalen Aufenthalts wurde wohlwollend verzichtet, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schildert. Schildkröte und Polizisten blieben trotz der Fluchtversuche des Reptils bei dem Einsatz unverletzt. (red)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger
Kölner Stadt-Anzeiger
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon