Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schülerinnen vergewaltigt – Drei Verdächtige in U-Haft

WELT-Logo WELT 14.02.2018

Fünf junge Männer im Alter von 16 bis 23 Jahren sollen an mehreren sexuellen Übergriffen auf minderjährige Schülerinnen in Essen und Gelsenkirchen beteiligt gewesen sein. Dazu zählen zwei vollendete und drei versuchte Vergewaltigungen.

Nach mehreren sexuellen Übergriffen auf minderjährige Schülerinnen in Essen und Gelsenkirchen sitzen drei teils jugendliche Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Insgesamt sollen fünf junge Männer im Alter von 16 bis 23 Jahren an den Vorfällen beteiligt gewesen sein, teilte die Polizei mit.

Blaulicht © dpa-infocom GmbH Blaulicht

Zwei vollendete und drei versuchte Vergewaltigungen von 16-Jährigen sind derzeit bekannt, gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Essen bekannt. Die Polizei spricht von Gruppenvergewaltigungen. "Es sind besonders abscheuliche und brutale Taten, über die wir selten berichten müssen, sagte Polizeisprecher Lars Lindemann bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch.

Nach einem Täter werde noch gesucht. Der jüngste Tatverdächtige sei bekannt, aufgrund seines Alter liege aber kein Haftbefehl vor.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von WELT

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon