Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schießerei: Zwei Tote nach Schüssen in Halle an der Saale

Handelsblatt-Logo Handelsblatt 09.10.2019 , , Reuters
© dpa

In Halle an der Saale ist es zu einer Schießerei gekommen. Mindestens zwei Personen sollen dabei getötet worden sein. Eine Person wurde mittlerweile festgenommen.

Bei Schüssen in Halle an der Saale sind nach ersten Erkenntnissen zwei Menschen getötet worden. Mehrere bewaffnete Täter seien auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin an diesem Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die Täter seien mit einem Auto geflüchtet. Nach Angaben der Polizei ist nun eine Person festgenommen worden. „Bleiben Sie trotzdem weiterhin wachsam“, twitterte die Polizei am Mittwoch.

Die Polizei forderte die Menschen in Halle dazu auf, in ihren Wohnungen oder an ihrem Arbeitsplatz zu bleiben beziehungsweise sichere Orte aufzusuchen. Die Polizei ist mit „starken Kräften im Stadtgebiet“ unterwegs. Bürger mit allgemeinen Nachfragen sollten die 115 wählen – und den Notruf nur im Notfall, wie die Polizei via Twitter mitteilte.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

USA: Milliarden-Urteil gegen Pharmakonzern, weil Männern Brüste wuchsen

PKW-Maut: Scheuer räumt geheim gehaltene Treffen ein

Galerie: 17 Attraktionen, die früher anders aussahen als heute

Augenzeugen berichteten von einem Täter, der einen Kampfanzug getragen haben soll. Demnach soll es auch eine Explosion auf einem Friedhof gegeben haben. Unbestätigten Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall in der Nähe einer Synagoge zugetragen haben.

Der Bahnhof von Halle wurde wegen polizeilicher Ermittlungen gesperrt. Das teilte das Unternehmen über Twitter mit. Es komme zu Verspätungen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Handelsblatt

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon