Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schock in der Bonner City: Mann (48) richtete Pistole auf Passanten

EXPRESS-Logo EXPRESS 11.10.2018 express
Der Mann richtete eine täuschend echte Spielzeugpistole auf die Passanten. © picture-alliance/ dpa (Symbolbild) Der Mann richtete eine täuschend echte Spielzeugpistole auf die Passanten.

Was für ein Alptraum: Mittwochabend zückte ein Mann mitten in der Bonner City eine Pistole – und richtete sie auf eine Gruppe Passanten!

Vorfall in Bonngasse

Der Vorfall passierte gegen 21.30 Uhr in der Bonngasse. Sie ist Magnet für Touristen aus aller Welt, weil dort Beethovens Geburtshaus steht. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Heftiges Ende: Besoffski liefert sich irre Verfolgungsjagd mit 25 Polizeiautos

Passanten liefen um ihr Leben

Nach ersten Angaben hatte der Mann (48) die täuschend echt aussehende Spielzeugpistole zunächst an seinem Hosengürtel und zückte sie dann. Die bedrohten Passanten, für die die Pistole nach einer scharfen Waffe aussah, rannten sofort um ihr Leben.

Zeugen alarmierten die Polizei und beschrieben den Irren. Dieser konnte dann im Rahmen der Fahndung gefasst und überprüft werden. Seine Spielzeugpistole wurde sichergestellt. 

Mann ist polizeibekannt

Der 48-Jährige ist wegen Eigentumsdelikten bereits polizeibekannt. Er hat aktuell keinen festen Wohnsitz. Gegenüber den Beamten, die ihn vorläufig festnahmen, erklärte er sein Unverständnis zu der polizeilichen Aktion.


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon