Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schrecklicher Unfall im Nebel: Vater wollte seine Familie in Sicherheit bringen – und wird mehrfach überfahren

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 12.11.2019 Romy Holz
Autounfall - Nebel © iStockphoto Autounfall - Nebel

Es ist eine furchtbare Tragödie, die sich kürzlich in Brandenburg ereignet hat: Eine Familie war bei dichtem Nebel mit dem Auto auf der B5 bei Dallgow-Döberitz unterwegs, als der Vater (32), der am Steuer saß, mit dem Wagen an die Leitplanke geriet. Bei dem Unfall, der ohne Fremdverschulden passiert sein soll, wurden die drei Kinder (1, 3 und 7) verletzt.

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Aldi: Irre Diskussion um "Winterstern"

Häftling wiederbelebt: Lebenslange Haft vorbei?

Neun Minuten Flugscham: Der kürzeste Flug der Welt

Wie "maz-online.de" berichtet, hielt der Familienvater an und wollte die Unfallstelle sichern.

Er wurde mehrfach überfahren

Ein fataler Fehler bei dem dichten Nebel. Der Mann befand sich dabei auf der Fahrbahn – und wurde von mehreren Autos, die ihn wegen der erschwerten Sicht nicht auf der Fahrbahn gesehen haben, überfahren und dabei getötet. Seine Kinder und Frau, die noch im Auto saßen, mussten den schrecklichen Unfall mitansehen. Sie stehen unter Schock.

Unfallstelle absichern: So geht’s

Der ADAC warnt davor, die Straße entlangzulaufen, um das Warndreieck aufzustellen. Stattdessen sollen alle Insassen "auf der zur Fahrbahn abgewandten Seite aussteigen" und "einen sicheren Warteplatz aussuchen (z.B. hinter der Leitplanke)". Um das Warndreieck aufzustellen, ist es sicherer, "hinter der Leitplanke dem Verkehr entgegen" zu laufen und "das aufgeklappte Warndreieck dabei etwa auf Brusthöhe vor sich herzutragen".

Ähnliche Artikel zum Thema:

Emotionale Reaktion: Mann erhält lebensrettende Transplantation und rührt zu Tränen

Im Sand eingebuddelt: Tierschützer entdecken lebendig begrabenen Hund am Strand

In Tschechien: Unbekannter klaut Auto mit Baby – und setzt das Kind einfach aus!

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon