Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sechs Wölfe sind ausgebrochen

DIE WELT-Logo DIE WELT 06.10.2017

Hohe Zäune umgeben das Gelände - trotzdem konnten sechs Wölfe aus einem Gehege im Bayerischen Wald ausbrechen. Nun werden die Tiere mit Futter angelockt. Gelingt das nicht, kommen Narkosegewehre zum Einsatz.

Mehrere Wölfe sind aus einem Gehege im Bayerischen Wald ausgebrochen. Nach ersten Angaben der Nationalparkverwaltung werden sechs der neun dort lebenden Wölfe vermisst. Wie die Tiere in der Nacht zum Freitag aus dem von hohen Zäunen gesicherten Gelände bei Lindberg (Landkreis Regen) entkommen konnten, ist bisher unklar.

Eine Fremdeinwirkung könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Das Gelände wurde für Besucher geschlossen und ein Krisenstab eingerichtet.

Wölfe ausgebrochen © dpa Wölfe ausgebrochen

Als erste Maßnahme werde versucht, die Wölfe anzufüttern. "Sollte das nicht gelingen, kommen Narkosegewehre zum Einsatz", teilte Nationalparkleiter Franz Leibl mit.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DIE WELT

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon