Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Star-Designer tobt sich aus: Auf Aldi-Kunden wartet eine besondere Überraschung

EXPRESS-Logo EXPRESS 10.02.2019 express
Am 14. Februar bietet Aldi besondere Designer-Artikel von Joop an. © picture alliance/dpa (Symbolbild) Am 14. Februar bietet Aldi besondere Designer-Artikel von Joop an.

Klar, bei Aldi gibt's ja schon seit Jahren so ziemlich alles: Vom heimischen PC über den Akkubohrer bis zur Zahnbüste. Pünktlich zum Valentinstag nächste Woche wartet der Discounter mit einer besonderen Überraschung für seine Kunden auf: Designer-Artikel von einem bekannten Mode-Guru.

Dafür kooperiert Aldi mit dem Star-Designer Wolfgang Joop. Mit der Kollektion „Casa Deco designed by Wolfgang Joop”, die ab 14. Februar bei Aldi Nord und Aldi Süd erhältlich ist, hofft der Discounter auf einen Coup.

Wolfgang_Joop_10022019 © pa/obs ALDI Wolfgang_Joop_10022019

Es gibt Decken, Lichter, Bettwäsche, Heimtextilien – alles designt vom Joop. Laut einem Interview in der „Märkischen Zeitung” orientiere er sich dabei an Monaco und New York. Auf seinem Blog gibt Aldi Süd eine Vorschau auf die Kollektion.

„Das Kissen mit Wendepailletten bestickt, erinnert mich zum Beispiel an den 90er-Jahre Glamour Manhattans“, sagt der Designer der Zeitung.

„Die Kunst stellt Fragen, das Design gibt Antworten“, erklärt Wolfgang Joop seine Entwürfe. Lasse man gutes Design in den Alltag, erhalte man ein „intimes Zuhause-Gefühl”.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren:

Kunden bleibt Mund offen stehen: dm bringt neues Produkt raus und wird dafür gefeiert

Eisbärenplage: Notstand auf russischer Insel ausgerufen

Preise für Joop-Kollektion bei Aldi reichen von 7,99 bis 29,99 Euro

Die Preise für die Heimtextilien, die den eigenen vier Wänden laut Joop „die Eleganz von Stil-Metropolen verleihen“, starten bei 7,99 Euro, so die Zeitschrift „Horizont“. Und enden bei 29,99 Euro (für Bettwäsche).

Es ist jedoch nicht die erste Kollektion aus der Joop-Familie: Tochter Jette hatte bereits im Jahr 2016 zwei Modelinien für Aldi entworfen. Damals ließ der Discounter in einem Bericht der „Welt” verlauten, man wolle sein „Schmuddelimage” loswerden. Dafür gebe es auf den Grabbeltischen eben auch Designer-Mode.

Auch Topmodel Heidi Klum entwarf bereits mehrere Kollektionen für den Aldi-Konkurrenten Lidl. Moderator Günther Jauch stellte dem Discounter seinen Wein zur Verfügung.

(mg) 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon